Glückliche Fans und Hoffnungsschimmer bei einem Spiel der DFB-Elf: München jubelt nach dem Gewinn der Europameisterschaft.

0

Glückliche Fans und Hoffnungsschimmer bei einem Spiel der DFB-Elf: München jubelt nach dem Gewinn der Europameisterschaft.

In München spielt die deutsche Nationalmannschaft gegen Frankreich, und Tausende von Fans feuern sie an. Die einen im Stadion, die anderen im Biergarten. Die Stimmung in der Stadt war an diesem Abend locker, angenehm und ein bisschen enthusiastisch.

München feiert die Europameisterschaft mit fröhlichen Menschenmassen und einem Hoffnungsschimmer.

Endlich ist die Fußballmanie zurückgekehrt – wenn auch mit gewissen Einschränkungen. Freudig und gelassen haben die Fans in München am Dienstag das deutsche Gruppeneröffnungsspiel bei der Europameisterschaft bejubelt.

14.500 Personen hatten Karten für das Spiel gekauft. Bereits am Nachmittag waren sie in Scharen ins Stadion geströmt. “Es ist fantastisch, dass wir das nach eineinhalb Jahren wieder machen können. “Das Spiel ist quasi zweitrangig”, sagte ein Düsseldorfer, der mit zwei Kumpels und einer Deutschlandfahne gekommen war. Auch in vielen Biergärten herrschte reges Treiben, da das Spiel auf Fernsehern und Leinwänden übertragen wurde.

Die Fans werden geehrt.

Das Geschehen wurde sowohl in der Münchner Innenstadt als auch vor dem Stadion von der Polizei beobachtet, wo Beamte der Reiterstaffel stationiert waren. Vor dem Spiel sagte ein Polizeisprecher: “Es gab vereinzelte Verstöße, aber mehr nicht.” Es war alles in Ordnung. Allerdings fielen sich aufgrund der Entfernung viele Menschen in die Arme. Schließlich musste jeder, der das Fußballstadion betreten wollte, einen Corona-Test bestehen.

Besonders feierfreudig waren die Franzosen, die zuvor von einem deutsch-französischen Polizeieinsatzkommando am Hauptbahnhof begrüßt worden waren. “Die Besucher (…) waren angenehm überrascht, freuten sich über die Begrüßung in ihrer Muttersprache und baten um Erinnerungsfotos”, so die Polizei.

Galton war einer dieser französischen Bewunderer. Er sorgte für Aufsehen, als er einen Ganzkörperanzug in den Farben der Tricolore trug. “Das hat drei Jahre gedauert”, bemerkte der Pariser. Nach dem Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft rechnet sich der in Nizza lebende Frank gute Chancen aus, Europameister Portugal abzulösen.

In Biergärten gibt es strenge Abstandsregeln.

Auch in vielen Biergärten war die Stimmung ausgelassen und entspannt. Die ersten Gäste trafen bereits am Nachmittag ein, unter Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln. Nach monatelanger Schließung sieht Paul Daly von der Münchner Bar “Kilians” einen Lichtblick. “Das ist fantastisch!”, freut sich der Sprecher. Ihm ist klar, dass strenge Vorschriften eingehalten werden müssen und dass er weniger Gäste als sonst bewirten kann. Seine Besucher sollen sich sicher fühlen.

Die Menge von etwa 200 Personen vor dem… Das ist ein kurzer Abriss. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply