Galactic Ungarns Torhüter Gulacsi sagt, er sei “sehr stolz” auf das Unentschieden seiner Mannschaft gegen Frankreich.

0

Galactic Ungarns Torhüter Gulacsi sagt, er sei “sehr stolz” auf das Unentschieden seiner Mannschaft gegen Frankreich.

Bei der Europameisterschaft fühlen sich die Ungarn wie in einem Freizeitpark. Die Hammergruppe F birgt für sie nun die letzte Attraktion. Es ist ein Fall von Alles oder Nichts. Ungarns Torhüter will auch die DFB-Spieler nervös machen.

Gulacsi ist “unglaublich stolz”, so der Torhüter von Galactic Hungary.

Immer wieder schweiften die Blicke des kolossalen Peter Gulacsi über die Buden des Budapester EM-Vergnügungsparks.

Der fassungslose ungarische Nationaltorwart suchte nach seiner nächsten Glanzleistung bei der Fußball-EM die Nähe zu seiner Familie. Nach dem grandiosen 1:1 (0:1) gegen Weltmeister Frankreich am Samstag, das die Magyaren im Turnier hielt, sagte der Torhüter des Bundesligisten RB Leipzig: “Mein erster Gedanke war: Dass wir so etwas gemeinsam erleben können.”

Gulacsi wächst einmal mehr über sich hinaus. Bei seinen bisherigen Leistungen für RB und die Nationalmannschaft sowie seiner Körpergröße von 1,91 Metern ist das ein hoher Anspruch. Aber ob gegen Cristiano Ronaldo oder Kylian Mbappé, der 31-Jährige entwickelt einen Nervenfaktor, der für das Überleben der Co-Gastgeber bei dieser Europameisterschaft entscheidend sein wird. Wird er auch Thomas Müller besiegen können?

Gegen Frankreich musste sich Gulacsi vor mehr als 55.000 Zuschauern in der Puskas-Arena nur Antoine Griezmann geschlagen geben. “Ich bin wirklich stolz auf mich. Nach einem Jahr mit vielen Geisterspielen so ein Spiel zu erleben, ist toll”, sagte der Torhüter.

Galaktischer Gulacsi

Eine galaktische Leistung von Gulacsi wird auch im Gruppenfinale am Mittwoch gegen Deutschland (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) in München nötig sein, sonst ist die Endrunde für die Ungarn vorbei. Nach bisher nur einem Punkt brauchen sie einen Sieg. Aber mit einem Gulacsi in dieser Form – wer weiß?

“Gulacsi ist einer der besten Torhüter in Europa. Ich denke, da ist es normal, dass er Leistungen wie heute oder gegen Portugal zeigt”, sagte Bundestrainer Marco Rossi, der seinen Ersatzkapitän auf einer Stufe mit DFB-Keeper Manuel Neuer sieht. “Mit seinen Paraden war er entscheidend für uns.”

Attila Fiola (45.+2) hatte mit seinem Führungstor gegen Frankreich die Puskas Arena in ein Tollhaus verwandelt. Dieser große Schub von den Heimtribünen wird den Ungarn in München aber fehlen. Diese Leidenschaft müssen sie nun aus sich selbst schöpfen. “Man muss wirklich stolz auf die Jungs sein. Sie sind die Hauptakteure und haben den Fans eine besondere Adrenalinbombe an Emotionen beschert, so…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere News.

Share.

Leave A Reply