Fußball: Warum Schalke nach 20 Jahren als “Meister der Herzen” vom Himmel in die Hölle fiel

0

Fußball: Warum Schalke nach 20 Jahren als “Meister der Herzen” vom Himmel in die Hölle fiel

Vor 20 Jahren war der FC Schalke 04 für vier Minuten und 38 Sekunden Deutscher Meister. Oliver Wurm, Journalist und Redakteur, hat darüber ein Magazin geschrieben.

“Meister der Herzen” – seit 20 Jahren: Als Schalke vom Himmel in die Hölle kam

Der 19. Mai 2001 ist Oliver Wurm noch frisch im Gedächtnis. Als junger Sportreporter saß er an diesem Tag auf der Pressetribüne im Hamburger Volksparkstadion und sah das Spiel des HSV gegen den FC Bayern. Den Münchnern reichte am letzten Spieltag ein Unentschieden zum Gewinn der deutschen Meisterschaft. Wurms Bruder, ein eingefleischter Schalke-Fan, hoffte auf eine Bayern-Niederlage und einen S04-Sieg im Parkstadion im 350 Kilometer südwestlich gelegenen Gelsenkirchen. Das wäre die erste Meisterschaft für die Mannschaft seit 1958 gewesen.

“Schalke hatte gerade 5:3 gegen Unterhaching gewonnen, als die 90. Minute angebrochen war”, erinnert sich Wurm 20 Jahre später. Ich habe noch mit meinem Bruder telefoniert.” Damals gab es weder mobiles Internet noch öffentliche Live-Ticker. “Als wir auflegten, stand es in Hamburg 0:0, und ich hatte meinem Bruder schon vorher gesagt, dass hier noch etwas passieren würde.” Und in welcher Weise.

Vier Minuten und 38 Sekunden lang war Schalke der Sieger, doch dann kam Andersson.

Was folgte, war das spektakulärste Finish der Bundesliga-Geschichte: Sekunden nach dem Ende des Telefonats geriet der FCB in Rückstand. Bayern hat verloren, Schalke ist Meister – weil sich diese Fehlinformation in Gelsenkirchen verbreitete, begann die kürzeste und traurigste Meisterfeier der Sportgeschichte. Ihre Dauer: vier Minuten und 38 Sekunden. So lange dauerte es, bis man in Gelsenkirchen begriff: Bayerns Patrik Andersson hatte den Ball tatsächlich zum 1:1 ins HSV-Tor gehämmert. Innerhalb von Sekunden verwandelte sich das Parkstadion in ein Meer aus Tränen.

Die “Fünf-Minuten-Meisterschaft” jährt sich nun zum 20. Wurm hat diesem Spiel eine Sonderausgabe gewidmet: In der Reihe “Mehr als ein Spiel” seines Verlags FuĂballgold ist vor kurzem das Heft zu diesem Ereignis erschienen. In dem 46-seitigen Heft geht es um das Spiel, das wie kein anderes das Dilemma von Schalke auf der unglücklichen Suche nach der Meisterschale beschreibt. Basierend auf Interviews mit dem damaligen Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld, Schalkes Gerald Asamoah, Schiedsrichter Markus Merk oder anderen Beteiligten…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere News.

Share.

Leave A Reply