Fußball-Legende und Angeklagter: Wales ohne Trainer Giggs bei der Fußball-EM

0

Fußball-Legende und Angeklagter: Wales ohne Trainer Giggs bei der Fußball-EM

Die Diskrepanz könnte nicht größer sein: Nicht Fußball-Superstar Ryan Giggs, sondern Robert Page hat das Kommando über die walisische Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft. Ist Page in der Lage, aus Giggs’ Schatten herauszutreten?

Wales ohne Giggs, ein Fußballheld und Verteidiger

Bei der Europameisterschaft wollte Ryan Giggs das nächste Kapitel in seiner unglaublichen Lebensgeschichte schreiben.

Doch anstatt sein Heimatland Wales zu managen und möglicherweise zum nächsten Fußballmärchen zu führen, hat der ehemalige Held und Rekordspieler von Manchester United mit ganz anderen Problemen zu kämpfen: Anfang des nächsten Jahres muss sich Giggs vor Gericht wegen Körperverletzung verantworten. Seine Ex-Freundin und deren Schwester sollen von dem 47-Jährigen missbraucht worden sein. Der wehrt sich vehement gegen die Vorwürfe.

Die Vorwürfe gegen Giggs, der zwischen 1992 und 2013 mit Manchester United 13 Mal die Premier League und zwei Mal die Champions League gewann, lösten weit über Wales hinaus Empörung aus. Die Kontroverse überschattete die Vorbereitungen einer Mannschaft, die erst zum zweiten Mal an einer Europameisterschafts-Endrunde teilnahm.

Robert Page, ein Assistent, hat nun die Leitung übernommen.

Statt der Fußballgröße hat nun Robert Page, Giggs’ Assistent, das Kommando über die Mannschaft, zu der auch Superstar Gareth Bale und Aaron Ramsey gehören. Es ist die mit Abstand wichtigste Aufgabe in der bisherigen Trainerkarriere des Coaches. Er ist ein ehemaliger Nationalspieler, der weltweit eher unbekannt ist.

Auf die Frage, ob er mit Giggs in Kontakt stehe, antwortete Page: “Ob er Trainer ist oder nicht, er ist ein Freund.” “Natürlich kommuniziere ich mit ihm.” Als Befehlsempfänger sieht sich der ehemalige U21-Trainer hingegen nicht. “Die Last an der Seitenlinie ist meine”, so Page.

“Natürlich ist es eine schwierige Situation. “Davor können wir uns nicht verstecken”, erklärte er zuvor. “Aber die Zwangslage, in der wir uns befinden, ist so, wie sie ist. Deshalb tun wir unser Bestes, um damit zurechtzukommen.” Bislang klappt das auf dem Spielfeld ganz gut: Wales hat vier seiner acht Spiele unter dem 46-Jährigen gewonnen und nur gegen die EM-Teilnehmer Belgien und Frankreich verloren.

Giggs hat auf “nicht schuldig” plädiert.

Seit die Vorwürfe bekannt wurden, hat Giggs ziemlich geschwiegen. “Ich werde vor Gericht auf nicht schuldig plädieren und meinen Namen rehabilitieren”, sagte er in einem Statement. Außerdem wünschte der ehemalige Offensivvirtuose, der in seiner Jugend als Pop-Phänomen gefeiert wurde, der Mannschaft… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply