Fußball-Europameisterschaft: Dank Müller fühlt sich Matthäus im DFB-Team wieder wohl.

0

Fußball-Europameisterschaft: Dank Müller fühlt sich Matthäus im DFB-Team wieder wohl.

Die Rückkehr von Thomas Müller hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft verändert, findet Lothar Matthäus.

Dank Müller fühlt sich Matthäus in der DFB-Elf wieder wohl.

Einen Tag vor dem EM-Auftakt des DFB-Teams gegen Frankreich in München (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) sagte Matthäus, der Bayern-Angreifer habe eine Leichtigkeit zurückgebracht. “Jetzt wird auf dem Platz wieder gelacht. Es macht wieder Spaß”, sagte der Rekordnationalspieler im Interview mit RTL/ntv. Matthäus ist Länderspiel-Experte bei RTL.

“Ich hatte vor der EM den Eindruck, dass die Spieler gar nicht wussten, dass sie im Training lachen können, dass sie lächeln können, auch wenn sie einen Fehler machen”, sagte der 60-Jährige, der das DFB-Team unter dem scheidenden Bundestrainer Joachim Löw auf Augenhöhe mit Weltmeister Frankreich sieht. “Denn ich weiß, was in den Köpfen der Franzosen vorgeht: Wir spielen gegen Deutschland, und wir spielen in München.”

Die Franzosen hätten Respekt vor den Deutschen, weil sie zuvor bei großen Turnieren gescheitert seien. Matthäus erinnerte an seine Teilnahme an den WM-Halbfinalsiegen 1982 und 1986. Auf dem Weg zum WM-Sieg 2014 gewann Deutschland dank Mats Hummels, der wie Müller von Löw zurückbeordert wurde, ein 1:0-Viertelfinaltriumph. Trotzdem wettete Matthäus lieber auf ein 1:1-Unentschieden als auf einen deutschen Sieg. Die Deutschen waren im Halbfinale der Euro 2016 in Frankreich mit 0:2 unterlegen.

210614-99-990930/2

Um Löw herum gibt es viel sportliches Management.

Team hinter der Mannschaft/Betreuerstab

Spielplan der Nationalmannschaft

Spielplan der Nationalmannschaft

Nationalspieler von A bis Z

DFB-Rekordspieler

DFB-Rekordtorschützen

Spielplan der EM 2021

FIFA-Weltrangliste

Löw-Profil

Wissenswertes zur EM-Endrunde

Der deutsche EM-Kader

Spielbilanz gegen 92 deutsche Gegner

Profil Matthäus auf der DFB-Homepage

Share.

Leave A Reply