Fragen und Antworten mit Kyle Juszczyk: Wiederbelebung der FB-Position, 49ers QB-Raum, Fans kehren ins Levi’s-Stadion zurück

0

Fullbacks galten in der NFL vor einigen Jahren als aussterbende Rasse, aber Kyle Juszczyk tut sein Bestes, um die Position wiederzubeleben.

Juszczyk, ein ehemaliger Draftpick der vierten Runde, begannseine berufliche Laufbahn bei den Baltimore Ravens.Nachdem er vier Jahre im Franchise verbracht hatte, unterschrieb er einen Vierjahresvertrag über 21 Millionen US-Dollar bei den San Francisco 49ers.Zu dieser Zeit war es der größte Vertrag für einen Außenverteidiger in der Geschichte der NFL.

San Francisco durchlief gerade einen Wiederaufbauprozess, als Juszczyk diesen Vertrag zum ersten Mal unterschrieb, aber seitdem hat es sehr gut geklappt.Das Harvard-Produkt wurde in Kyle Shanahans Offensive als Schweizer Taschenmesser verwendet und war ein wahrer Anführer in der Umkleidekabine.

In seinen ersten vier Saisons bei den 49ers hatte Juszczyk 102 Yards und 132 Yardsund insgesamt neun Touchdowns.Als sein Vertrag mit dem Team auslief, schlossen die beiden Mannschaften schnell einen neuen Deal aus, der in den nächsten fünf Jahren 27 Millionen US-Dollar wert ist.

Es ist nicht sehr üblich, dass ein Außenverteidiger im Laufe seiner so viel Geld verdientKarriere, aber es gibt nicht viele Spieler, die so vielseitig sind wie Juszczyk.Tatsächlich sucht fast jedes andere Team in der Liga jetzt nach ihrer ganz eigenen Version von „Juice“.

Wir haben uns diese Woche mit Kyle Juszczyk getroffen, um über seine unglaubliche Karriere zu sprechen, was die 49ers in diesem Jahr erwartetkommende Saison und vieles mehr.

The Spun: Wie hat dich diese Nebensaison behandelt?

Kyle Juszczyk: Die Nebensaison war wirklich toll.Ich habe meine Offseasons immer genossen.Es ist eine Zeit, dem Spiel zu entfliehen und Ihren Körper sowohl geistig als auch körperlich aufzuladen.Ich nutze das gerade voll aus und bereite mich auf das Trainingslager vor.

The Spun: Fans waren sich nicht sicher, ob du woanders landen würdestin dieser Nebensaison, aber Sie haben letztendlich einen langfristigen Vertrag unterschrieben.Wie war der ganze Entscheidungsprozess beim zweiten Mal?

KJ: Es war beim zweiten Mal ganz anders.Es ist anders, 25 Jahre alt zu sein und gerade seinen Rookie-Vertrag mit so viel vor sich zu beenden.Zu dieser Zeit wusste ich ziemlich sicher, dass ich nicht nach Baltimore zurückkehren würde, also war ich für alles offen.Dieses Mal war ich mir nicht sicher, ob ich wieder in San Francisco sein würde, aber ich wusste, dass dies eine wichtige Option und wahrscheinlich die wahrscheinlichste war.Ich musste meine Due Diligence machen und sehen, was noch da draußen war.Am Ende des Tages ist San Francisco mit Abstand der beste Ort für mich.Sie kamen mit einem phänomenalen Angebot direkt vor der freien Agentur und es war eines, zu dem ich nicht nein sagen konnte.Es fühlt sich für mich wie zu Hause an und ich habe das Gefühl, dass wir jetzt eine Mannschaft haben, die bereit ist zu gewinnen, also war es etwas, von dem ich nicht weggehen konnte.

The Spun: Was macht Kyle Shanahan zu einem so besonderen Trainer?

KJ: Seine Fähigkeit, die Verteidigung zu manipulieren und sie in einenPosition, in der er sie haben will – darin ist er einfach ein Meister.Es beginnt mit der gesamten Vorbereitungswoche und der Reaktion der Verteidigung auf bestimmte Personalgruppierungen.Das wird er nehmen und zu Beginn des Spiels nutzen, um der Abwehr einen Blick zu geben, in dem sie uns sehen soll. In der zweiten Hälfte wird er dann die gleiche Personalgruppe präsentieren, aber wir wissen genau, wo sie schwach sindwenn sie versuchen, es zu verteidigen.So schafft er Unstimmigkeiten.

The Spun: Die 49ers machten Schlagzeilen, als sie Trey Lance entwarfen.Was war dein erster Eindruck von dem Rookie?

KJ: Seine natürliche Fähigkeit sticht definitiv heraus, und auch seine Größe.Er ist ein großer, starker Athlet.Sie können die natürliche Fähigkeit und die Armstärke sehen.Was mir besonders aufgefallen ist, ist seine Lernbereitschaft.Die wenigen Male, in denen ich in seinem Gehirn stöbern konnte, merkte man, dass er alles aufsaugen wollte, was ein Veteran ihm sagen konnte.Er freut sich sehr über diese Chance und nutzt sie voll aus.Ich bin wirklich gespannt, was er tun kann.

The Spun: Du warst bei Jimmy Garoppolo für dieletzten Jahren jetzt.Wir haben es geschafft und wir waren ein Viertel davon entfernt, mit ihm einen Super Bowl zu gewinnen.Wir haben also großen Respekt vor Jimmy und seiner Art, mit dieser Situation umzugehen.Es ist nicht einfach, wenn eine Organisation das Draft-Kapital aufgibt, das sie aufgewendet hat, um einen Quarterback zu bekommen – wir alle wissen, was dort vor sich geht.Aber Jimmy war ein absoluter Profi und man kann sehen, wie viel Arbeit er in der Nebensaison investiert hat.Ich denke, diese Situation wird sowohl für Trey als auch für Jimmy großartig sein.Ich denke, sie werden sich gegenseitig pushen.Jimmy ist ein großartiges Vorbild für Trey, und ich denke, Trey wird Jimmy motivieren.

The Spun:Ich sehe in der Liga Berichte über Teams, die nach ihren eigenen suchenKyle Juszczyk.Sie sind sicher zu beschäftigt, um all das zu beachten, aber was bedeutet es für Sie, einen so großen Einfluss auf die Außenverteidigerposition zu haben?

KJ: Es bedeutet viel.Es ist etwas, das mich vor ein paar Jahren getroffen hat.Einer meiner besten Freunde, mein Harvard-Quarterback, ist ein Scout für die Cleveland Browns.Er rief mich nach einem ihrer Scouting-Meetings an, denn als sie ihre Spielerbeispiele für jede Position durchgingen, war ich das Beispiel Nr. 1 für Außenverteidiger.Er sagte: ‘Ich kann dir nicht sagen, wie komisch es ist zu wissen, dass du mein Mitbewohner bist und ich mit dir gespielt habe.Jetzt sind Sie der Standard für das, was Teams von einem Außenverteidiger erwarten.’Das von jemandem zu hören, der mir so nahe steht wie er, das hat mich wirklich getroffen.Mir ist klar, wie speziell es für einen Lauf war und wie besonders es ist, der Typ als Außenverteidiger zu sein, von dem jeder versucht, einen anderen zu finden.

The Spun: Dein Spitzname, Juice, wie kam es dazu?

KJ:Um ehrlich zu sein war es ziemlich einfach.Auf dem College war ich in der Tight Ends-Gruppe und als ich mich vorstellte, sagte einer der Senioren: ‘Dein Name sieht nicht aus wie Juszczyk, also nenne ich dich Juice.’Ich dachte: ‚Das ist cool für mich.’Es hat es in die NFL geschafft, weil mein College-Trainer Tim Murphy John Harbaugh in Cincinnati in seinem Team hatte.Als ich also zu meinem Besuch in Baltimore vor dem Entwurf ging, schüttelte Harbaugh mir die Hand und sagte: “Was ist los, Juice?”Da ist es einfach geblieben.

The Spun:Ich muss dich nach deinem Hund Mozzarella fragen.Auf Instagram ist sie zum Liebling der Fans geworden.Glauben wir, dass sie sich einen Platz im Backfield der 49ers verdienen kann?

KJ: Sie hat sich definitiv einen verdient.Sie ist alles, was Kyle sucht, kann viele Positionen spielen und ist super schlau.Ich laufe viel mit ihr im Hinterhof herum.Ich denke, sie hat den besten Trainer.

The Spun: Sie haben Ihre Plattform genutzt, um auf Morbus Crohn und andere Ursachen aufmerksam zu machen.Aber dieser Job gibt mir eine Plattform. Wenn ich das nutzen kann, um das Bewusstsein zu schärfen und Bedürftigen zu helfen, möchte ich das tun.Auch wenn nur eine Handvoll Leute meine Botschaft wirklich hören, habe ich dennoch einen Eindruck hinterlassen.

The Spun: Wenn Sie auf Ihre Karriere zurückblicken, war das alles so, wie Sie es sich vorgestellt haben?

KJ: Es geht definitiv in eine ganz andere Richtung, als ich es mir vorgestellt habe.Ehrlich gesagt hätte ich nie gedacht, dass ich mal als Fullback in der NFL spielen würde.Ich wollte schon immer in der NFL spielen, aber als Kind wollte ich unbedingt ein Wide Receiver werden.Dann spielte ich im College Tight End, bevor ich schließlich erkannte, dass der Außenverteidiger die natürliche Position für mich war.Ich habe es wirklich genommen und bin damit gelaufen, weil das meine Chance war, in die NFL zu kommen.Ich hatte das große Glück, Trainer wie Kyle Shanahan und Gary Kubiak gehabt zu haben, die ihre einzigartigen Fähigkeiten erkennen und nutzen können.Es gibt so viele Leute da draußen, die glauben, dass sie das gleiche Talent haben, aber sie bekommen nie die Gelegenheit dazu.Ich hatte das Glück, meine Fähigkeiten und mein Können mit Trainern zu präsentieren, die meinen Wert schätzen.

The Spun: Wir haben gesehen, dass du so viele Rollen auf dem Fußballfeld ausfüllst.Was würdest du gerne tun, was du noch nicht getan hast?

KJ:Ich hätte nichts dagegen, einen Pass zu werfen.Sie haben vielleicht meinen Tweetfrüher in der Saison gesehen – ich habe einen Schnappschuss unter der Mitte gemacht, um einen Quarterback-Sneaker zu machen, und ich sagte, es sei bei weitem mein Lieblingsspiel in meiner NFL-Karriere.Aufgewachsen in der Mittelschule und früh in der High School spielte ich Quarterback.Wenn ich also nur diese eine Gelegenheit bekomme, einen Pass zu werfen [ich werde glücklich sein], und glauben Sie mir, ich bin jetzt seit fünf Jahren in Kyles Ohr.Wer weiß, vielleicht ist dieses Jahr meine Chance.

The Spun:Letztes Jahr spielten die 49ers ohne Fans.Wie aufgeregt bist du, wieder vor heimischem Publikum zu spielen?

KJ:Ich bin total begeistert.Es ist verrückt, meine letzten Erinnerungen an ein echtes Stadion und die Fans im Levi-Stadion waren das NFC-Meisterschaftsspiel gegen die Packers.Ich kann Ihnen die Energie, die Begeisterung und was das für uns auf dem Feld bewirkt hat, nicht beschreiben.Die Fans dort zu haben und sie während des gesamten Spiels hören zu können, motiviert und treibt dich einfach an, also kann ich es kaum erwarten, darauf zurückzukommen.

Die 49ers haben 2019 bewiesen, dass sie legitime Super Bowl-Anwärter sein können, wenn sie gesund sind.

Da Spieler wie Juszczyk für die Saison 2021 wieder in der Mannschaft sind, gibt es Grund zurglauben, dass San Francisco eine legitime Bedrohung für den NFC-Sieg sein könnte.

Weitere Interviews von The Spun mit Athleten oder Medienstars können Sie hier lesen.

.

Share.

Leave A Reply