Forsberg, der schwedische Star, spricht darüber, dass es manchmal nur einen fantastischen Moment braucht.

0

Forsberg, der schwedische Star, spricht darüber, dass es manchmal nur einen fantastischen Moment braucht.

Emil Forsberg passt im Moment gut zu den Schweden. Besonnen und besänftigend, aber dennoch entschlossen. Der Mittelfeldspieler von RB Leipzig hat eine klare Vorstellung davon, was er mit Schweden bei der Europameisterschaft erreichen will. Auch das Ausbleiben einer Meisterschaft in dieser Saison motiviert ihn.

Forsberg, der schwedische Star, sagt, dass es manchmal nur auf einen großartigen Moment ankommt.

Emil Forsberg kam im Sommer 2015 von Malm FF aus der zweiten schwedischen Liga nach Deutschland. Sein aktueller Vertrag bei RB Leipzig läuft im Juni 2025 aus.

Beim Vizemeister hatte sich Forsberg bereits als Legende etabliert. Und in der Nationalmannschaft erst recht, als Superstar Zlatan Ibrahimovic ausfiel. Forsberg, der zehn Jahre jünger ist als der 39-jährige Exzentriker, bringt auch ein Stück von ihm mit. Im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur sprach der Offensivspieler mit dem Prädikat für geniale Momente über diese und andere Themen.

Sind Sie jemand, der gerne Verantwortung übernimmt?

Emil Forsberg: Ich bin generell ein eher ruhiger Mensch. Aber generell versuche ich, mit gutem Beispiel voranzugehen und Verantwortung zu übernehmen, wenn es nötig ist.

Wie sieht das konkret aus?

Forsberg: Das kommt immer darauf an, was auf dem Spiel steht. Aber auf dem Platz versuche ich einfach, meinen Fußball zu spielen und den Jungs zu helfen. Um ihnen ein bisschen die Last von den Schultern zu nehmen, den Druck, und damit sie auch einfach Spaß haben können. Es geht auch darum, den Jungs abseits des Platzes zu helfen und sie zu unterstützen.

Man sagt, dass in Schweden flache Hierarchien bevorzugt werden. Es gibt also niemanden, der heraussticht. Hat Sie das auch beeinflusst?

Forsberg: Ich bin sicher nicht der Typ, der stark auffällt und laut ist.

Glauben Sie, dass es für ein Team immer noch wichtig ist, Führungskräfte und erkennbare Hierarchien zu haben?

Forsberg: Ich denke, es ist wichtig, Spieler zu haben, die Verantwortung übernehmen, die Erfahrung haben und die den Druck von einer Mannschaft nehmen können.

Nach dem Ausscheiden von Zlatan Ibrahimovic bei der Europameisterschaft sind Sie sicherlich einer der Stars, wenn nicht sogar der Star, der schwedischen Mannschaft. Wie ist es für Sie, wenn die Hymne des Turniers erklingt und Sie wissen, wenn es losgeht, wird sich alles um mich drehen?

Forsberg: Das ist nicht wirklich ein Problem. Damit muss man umgehen können. Und Sie sind nur in…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply