Fifa-Kongress bewilligt Machbarkeitsstudie für Weltmeisterschaften

0

Fifa-Kongress bewilligt Machbarkeitsstudie für Weltmeisterschaften

Der Fußball-Weltverband FIFA lässt in einer Machbarkeitsstudie prüfen, ob Weltmeisterschaften statt alle vier Jahre alle zwei Jahre ausgetragen werden sollten.

Der FIFA-Kongress billigt eine Machbarkeitsstudie für die Weltmeisterschaft.

Während des Kongresses stimmten die FIFA-Vertreter mit großer Mehrheit für die Annahme der von Saudi-Arabien eingereichten Studie. Mit 188 gültigen Stimmen dafür und 22 gültigen Stimmen dagegen stimmten 166 der 209 stimmberechtigten Verbände dafür. Untersucht werden sollen die Folgen einer Verkürzung des WM-Zyklus für Männer und Frauen; die Weltmeisterschaften werden seit jeher alle vier Jahre ausgetragen.

Das Konzept, das populärste Sportereignis der Welt nicht alle vier Jahre auszurichten, ist nicht neu und wurde erstmals Ende 2018 vom südamerikanischen Kontinentalverband Conmebol vorgeschlagen. Allerdings sind erhebliche Probleme bei der Gestaltung des internationalen Spielkalenders absehbar. Die WM 2022 wird in Katar ausgetragen, die Endrunde 2026 ist bereits an die Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko vergeben. Die Fußball-Europameisterschaft wird im Sommer 2024 in Deutschland ausgetragen.

210521-99-695185/2 210521-99-695185/2 210521-99-695

Tagesordnung des Kongresses

Konföderation der Fußballverbände (FIFA)

Share.

Leave A Reply