FC Augsburg: Michael Gregoritsch vergießt Tränen, als Österreich seine erste Europameisterschaft gewinnt.

0

FC Augsburg: Michael Gregoritsch vergießt Tränen, als Österreich seine erste Europameisterschaft gewinnt.

FCA-Stürmer Michael Gregoritsch wurde von den Emotionen übermannt, nachdem er zum ersten Mal bei einer Europameisterschaft den Siegtreffer für Österreich erzielt hatte.

Österreich feiert seinen ersten EM-Triumph mit Tränen in den Augen von Michael Gregoritsch.

Michael Gregoritsch vergoss Tränen der Erleichterung. Nach Österreichs erlösendem ersten Sieg bei einer Fußball-Europameisterschaft sagte der Torjäger: “Es ist unglaublich.” Der Profi des FC Augsburg führte die Mannschaft am Sonntag in Bukarest an der Seite des ebenfalls eingewechselten Marko Arnautovic zum 3:1 (1:1)-Sieg gegen Turnier-Neuling Nordmazedonien.

Michael Gregoritsch ist nach seinem Tor für Österreich bei der Europameisterschaft zu Tränen gerührt.

Stefan Lainer (18.) hatte das österreichische Team von Bundestrainer Franco Foda vor 13.000 Zuschauern in Führung gebracht, doch Altstar Goran Pandev (28.) glich mit Unterstützung einer wackeligen Abwehr um den künftigen Real-Star David Alaba aus. Das Joker-Duo Gegoritsch (78.) und Arnautovic traf anschließend (89.).

“Es war ein schwieriges Jahr für mich”, sagte Gregoritsch tief bewegt. “Jeder, der an mich glaubt, hat ein Tor gemacht.” Teamkollege Alaba, der zum “Man of the Match” gewählt wurde, sagte nach dem Spiel, es sei ein “ganz wichtiger Sieg.”

Die Österreicher hatten sowohl 2008 als auch 2016 kein Spiel in der Gruppenphase gewinnen können. Nordmazedonien verpasste nach einem spektakulären Sieg gegen Deutschland in der WM-Qualifikation Ende März knapp den ersten EM-Sieg. In der Gruppe C treffen beide Teams auf die Ukraine und Mitfavorit Niederlande.

Michael Gregoritsch brachte Österreich als Joker in Führung.

Mihai Barbu/AFP/AP/dpa/dpa/dpa/dpa/dpa/dpa/dpa/dpa/dpa

Unterstützt von ihren Fans, die den Großteil der Zuschauer in der Arena Na?ionala ausmachten und jede gelungene Aktion ihrer Helden in der Anfangsphase lautstark bejubelten, begannen die Nordmazedonier recht mutig. Die Österreicher, die in der vergangenen Saison in der deutschen Nationalmannschaft neun Profis in ihrer Startelf hatten,… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply