Ex-Meistertrainer Schaaf ist wütend über Werders Abgang: “Ich bin völlig baff.”

0

Ex-Meistertrainer Schaaf ist wütend über Werders Abgang: “Ich bin völlig baff.”

Thomas Schaaf, die Trainerlegende von Werder Bremen, hat heftig auf seine Entlassung als Technischer Direktor des Bundesliga-Absteigers und vor allem auf die offizielle Erklärung des Vereins reagiert.

Nach Werders Ausstieg geriet Schaaf in Rage: “Ich bin völlig fassungslos.”

Dem Multimedia-Portal “Deichstube” sagte der 60-Jährige: “Ich bin völlig fassungslos, ich kann das überhaupt nicht verstehen.” “Ich bin nicht empört darüber, dass man mir keinen neuen Vertrag angeboten hat. Aber ich möchte, dass die Fakten korrekt dargestellt werden, damit es nicht so aussieht, als würde ich unangemessene und unerreichbare Gehaltsforderungen stellen.”

Seit 2018 bin ich der technische Direktor.

Schaaf war von 1978 bis 1995 Profi bei Bremen, von 1999 bis 2013 war er Cheftrainer des Vereins. In dieser Funktion verhalf er Werder 2004 zur Meisterschaft und zum Gewinn des DFB-Pokals. 2018 kehrte er als Technischer Direktor zu seinem Heimatverein zurück, wo er für die Trainer- und Jugendspielerausbildung zuständig ist. Am letzten Spieltag der vergangenen Saison übernahm er sogar für 90 Minuten die Bundesliga-Mannschaft. Bremen bestätigte am Montag, dass der Vertrag von Schaaf nach dem Abstieg des Vereins aus der Bundesliga vor allem aus finanziellen Gründen nicht verlängert werden kann.

“Ich werde das nicht so stehen lassen. “Das Gespräch mit Frank Baumann hatte nichts mit Geld zu tun”, erklärte Schaaf. “Ich wäre für vieles offen gewesen, da ich um unsere finanzielle Situation weiß. Wir haben lange Zeit Löhne gestundet und Geld zur Seite gelegt.” “Ja, ich habe ein hohes Gehalt bekommen”, fügte er hinzu. Aber es ist nicht vergleichbar mit ähnlichen Positionen bei anderen Vereinen. Und wenn ich mir vor drei Jahren wirklich Sorgen um die finanzielle Komponente gemacht hätte, hätte ich es gar nicht gemacht. Damals gab es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die vor mir lagen.”

210621-99-85070/7

Offizielle Website von Werder Bremen

Bericht aus der Deichstube

Werder’s offizielle Pressemeldung

Share.

Leave A Reply