Einzelkritik an der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die 2:2 gegen Ungarn verlor.

0

Einzelkritik an der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, die 2:2 gegen Ungarn verlor.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich ins Achtelfinale der Europameisterschaft gezittert.

In der Einzelkritik, die deutsche Fußball-Nationalmannschaft

In der Einzelkritik, die Teilnehmer.

Neuer: Die Gegentore tun weh, und der Kapitän war machtlos dagegen. Bei einem Schuss gegen den Pfosten hat man Glück (63.). Mit Faustabwehr, resolut.

Ginter: Beim 0:1 macht er Fehler und ist zu weit weg. Gladbachs Stürmer hatte mehr Platz als andere, nutzte ihn aber zu wenig.

Licht und Schatten, so Hummels. Bei beiden Gegentoren nach einem Eigentor zum EM-Auftakt war er passiver Zuschauer. Beim 1:1 ein starker Kopfball.

Rüdiger: Kämpfte, gab nie auf und rettete einmal entscheidend in letzter Sekunde (34.). In einer schlechten Mannschaft war er einer der besseren Spieler.

Kimmich: Fing stark an, forderte immer wieder den Ball und rieb sich an Gegenspieler Fiola auf. Aber er war immer für ein Spiel zu haben.

Gündogan: Er hatte den Willen, aber er kam nicht in den Spielaufbau rein. Ich habe mich bis zu seiner Auswechslung sehr angestrengt, aber es war vergeblich.

Kroos: Er hatte keine klaren Pässe. Seine Vorlagen waren allesamt harmlos. Der Routinier verspielte eine Chance zum Ausgleich nach einem Doppelpass.

Gosens: Gegen Portugal war der Held fast aus dem Spiel. Es gab keine Flanken oder Durchbrüche zur Grundlinie. Es war ein saures Erlebnis.

Havertz: Ich bin eher ein Mann für die engen Räume. Allerdings lange Zeit nicht in Kombinationen. Spekulierte lange vor seinem 1:1, musste dann gehen.

Sané: Mir ist Müllers Engagement aufgefallen, aber nicht seine Effektivität. Er hat sich vor dem 1:2 zu zaghaft eingemischt. Viel zu unentschlossen.

Gnabry: Holte sich die Bälle aus großer Entfernung. Brachte sich aber im Strafraum nicht in Position. War nicht mehr torgefährlich.

Goretzka: Obwohl er in der Startelf erwartet wurde, kam er von der Bank und rettete den Tag. Sofort auf Betriebstemperatur – und ein entscheidender Sieg.

Müller: Musste trotz einer Blasenbildung am Knie nach 67 Minuten eingewechselt werden. Er trieb den Ball nach vorne, arbeitete hart und beendete das Spiel mit einem Paukenschlag.

Werner: Sollte der letzte Retter sein. Er erzielte jedoch nicht sein 17. Länderspieltor.

Volland: Acht Minuten vor Schluss brachte Löw ihn ins Spiel. Stürmte nach vorne und direkt in die Zweikämpfe.

Musiala: In der Schlussphase erhielt der 18-Jährige seine ersten EM-Minuten. Goretzkas Ausgleichstreffer war eine Folge seiner Einwechslung.

210623-99-119434/2

Um Löw herum gibt es viel sportliche Leitung.

Betreuerstab/Team hinter der Mannschaft

Der Spielplan der Nationalmannschaft

Der Spielplan der Nationalmannschaft sieht wie folgt aus:

Von A bis Z gibt es Nationalspieler.

Der DFB führt eine Übersicht über die Spieler.

Die Torschützenkönige des DFB

Der Spielplan der EM 2021 sieht wie folgt aus:

Liste der FIFA-Weltrangliste

… Dies ist eine komprimierte Version der Informationen. Lesen Sie eine weitere News weiter.

Share.

Leave A Reply