Ein Land steht bei der Fußball-Europameisterschaft zusammen: Die Dänen jubeln über eine “wunderbare” EM-Nacht.

0

Ein Land steht bei der Fußball-Europameisterschaft zusammen: Die Dänen jubeln über eine “wunderbare” EM-Nacht.

Dann war da der Ausfall von Christian Eriksen. Dann war da die nervenaufreibende Atmosphäre gegen Belgien. Dann war da der viel umjubelte sportliche Sieg gegen Russland. Die Dänen bestreiten eine Europameisterschaft im eigenen Land, und die Stimmung ist elektrisierend.

Die Dänen feiern eine “wunderbare” EM-Nacht im eigenen Land.

Kasper Hjulmand schaute schon am Tag nach dem historischen dänischen Sieg in die Kameras, absolut wohl fühlend und keine Anzeichen von Erschöpfung zeigend.

Es war, als hätte es die ganze “magische Nacht” mit all der Freude und Aufregung um Dänemarks Aufstieg zur Europameisterschaft nie gegeben.

Trotzdem war niemandem der Jubel größer als dem dänischen Trainer nach dem 4:1 (1:0)-Sieg gegen Russland. Am Montagabend riefen die besonders lautstarken Fans auf der Südtribüne ausschließlich seinen Namen, und Hjulmand fand sich allein vor Tausenden von Fans im fast überfüllten Kopenhagener Parken-Stadion wieder. Tief bewegt bedankte er sich direkt beim Publikum, dann bei seinen Mannschaftskameraden in der Umkleidekabine und am nächsten Tag noch einmal beim ganzen Land.

“Wir haben enorme Unterstützung und Liebe von der gesamten Gemeinschaft erhalten”, erklärte der Trainer. “Wir wurden von den Dänen beflügelt. Ohne sie wäre das alles nicht möglich gewesen. Ich hatte wirklich gehofft, dass wir eine magische Nacht erleben würden.” Und genau das hat er bekommen.

“Volksfest in Parken”

Wenn das Parken-Stadion so etwas wie der Austragungsort dieser Europameisterschaft ist, dann ist Kasper Hjulmand der bisher bemerkenswerteste Trainer dieses Turniers. Denn in nur zehn Tagen haben er, seine Spieler und die Zuschauer in Kopenhagen eines nach dem anderen erlebt: Den Zusammenbruch von Christian Eriksen beim 0:1 gegen Finnland. Die emotionale Rückkehr beim 1:2 gegen Belgien, als längst klar war, dass es dem 29-jährigen Spielmacher wieder besser geht. Und nun dieses “Volksfest im Park” (dänisches Fernsehen), das den Dänen ein Achtelfinalspiel am kommenden Samstag in Amsterdam gegen Wales bescherte. “Alle Emotionen des Lebens wurden auf zehn Tage komprimiert”, sagte Hjulmand.

In der Bundesliga war der 49-Jährige 2015 noch gescheitert, weil er seinen Stil nicht an die Vorstellungen seines Vereins Mainz 05 anpassen wollte. Aber bei dieser Europameisterschaft nimmt er… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere News.

Share.

Leave A Reply