Ehemaliger Spieler der Houston Oilers starb am Samstag im Alter von 67 Jahren

0

Der frühere Offensive Lineman der Houston Oilers, David Carter, starb gestern, laut John McClainvom Houston Chronicle.Er war 67 Jahre alt.

Carter war 1977 ein Pick für die sechste Runde in Western Kentucky. Er spielte bis Mitte der Saison 1984 für die Oilers, bevor er seine Karriere bei den New Orleans Saints beendete und nach der Saison 1985 in den Ruhestand ging.

Während seiner Zeit in Houston spielte Carter Guard und Center und diente auch als Long Snapper des Teams.Er spielte in 110 Spielen und machte 42 Starts.

Carter half den Oilers, während der Saison 1978 und 1979 hintereinander die AFC Championship Games zu erreichen, und startete auch vier Spiele für den Kader von 1980, der einen Wild Card-Platz einbrachte.

Carl Mauck, Carters Teamkollege in Houston und offensiver Lineman, nannte die gebürtigen Vincennes, Indiana, einen “guten Kerl … einen guten Spieler, einen großartigen Familienvater”..”

Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schwierigen Zeit bei Carters Familie, Freunden und ehemaligen Teamkollegen.

Möge er in Frieden ruhen.

Share.

Leave A Reply