Drei deutsche Beachvolleyball-Teams sind für die Olympischen Spiele in Tokio nominiert worden.

0

Drei deutsche Beachvolleyball-Teams sind für die Olympischen Spiele in Tokio nominiert worden.

Drei Beachvolleyball-Teams sind vom Präsidium des Deutschen Volleyball-Verbandes für die Olympischen Spiele in Tokio nominiert worden.

Drei deutsche Beachvolleyball-Teams sind für die Olympischen Spiele 2016 nominiert worden.

Wie der DVV mitteilte, werden Karla Borger/Julia Sude (DJK TuSA 06 D14sseldorf) und Margareta Kozuch/Laura Ludwig (Hamburger SV) im Frauenteam antreten, Julius Thole/Clemens Wickler (ETV Hamburg) im Männerteam. Die endgültige Nominierung für den Olympiakader erfolgt durch das Präsidium des DOSB auf Basis des Nominierungsvorschlags des DVV.

In Tokio kann jedes Land insgesamt vier Beach-Volleyball-Duos – zwei bei den Männern und zwei bei den Frauen – an den Start schicken. Das Finale des Continental Cups, das vom 23. bis 26. Juni in Den Haag ausgetragen wird, ist die letzte Chance für Deutschland, sich für Olympia zu qualifizieren. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen treten sechzehn Länder an. Nur die Sieger dürfen ein weiteres Team für ihr Land nominieren.

210614-99-989329/2

Kommunikation

Share.

Leave A Reply