Draisaitl und Kahun stehen mit Edmonton in der National Hockey League (NHL) unter Druck.

0

Draisaitl und Kahun stehen mit Edmonton in der National Hockey League (NHL) unter Druck.

Den deutschen Eishockeyspielern Leon Draisaitl und Dominik Kahun droht mit den Edmonton Oilers das frühe Aus in den Playoffs der nordamerikanischen NHL.

Edmonton macht in der NHL Druck auf Draisaitl und Kahun.

Nach der zweiten Heimniederlage in Folge liegen die Oilers in der Best-of-seven-Serie nach einer 0:1-Overtime-Niederlage gegen die Winnipeg Jets mit 0:2 zurück. Die Jets sind Gastgeber der Spiele drei und vier.

Für Draisaitl ist es bereits das dritte Mal in dieser Saison, dass er in einem Spiel ohne Torerfolg blieb. Der gebürtige Kölner hatte nicht nur Pech mit seinen vier Pfeilen, sondern konnte auch nicht entscheidend eingreifen. Paul Stastny hingegen erzielte das spielentscheidende Tor.

Philipp Grubauer und die Colorado Avalanche sind dagegen nur noch einen Sieg vom Einzug in die zweite Runde entfernt. Die Colorado Avalanche besiegten die St. Louis Blues mit 5:1 und gingen in der Serie mit 3:0 in Führung. Der 29-jährige Torwart hielt 31 Schüsse.

Die Boston Bruins brauchen weiterhin dringend einen Sieg. Sie gewannen mit 4:1 und gingen mit 3:1 gegen die Washington Capitals in Führung. Die Carolina Hurricanes verloren mit 4:5 gegen die Nashville Predators und verkürzten den Rückstand auf 1:2.

210522-99-699094/2 210522-99-699094/2 210522-99-6990

Playoff-Rangliste

Share.

Leave A Reply