Die Spanier sind nach Lewandowskis roter Karte in Sevilla in höchster Alarmbereitschaft.

0

Die Spanier sind nach Lewandowskis roter Karte in Sevilla in höchster Alarmbereitschaft.

Jetzt oder nie heißt es für den großen Showdown. Und dank Robert Lewandowski kann Polen seine Ambitionen am Leben erhalten. Sein Tor gegen Spanien deutet allerdings darauf hin, dass der Titel-Mitfavorit vorzeitig ausgeschieden sein könnte.

Lewandowski spricht eine Warnung an Spanien aus.

Für Polens Nationaltrainer ist Robert Lewandowski einfach “unverzichtbar”, für Spaniens Trainer hat der Weltfußballer “roten Alarm” geschlagen.

Lewandowskis 67. Tor für sein Land hat das Aufeinandertreffen in der Gruppe E am kommenden Mittwoch eingeleitet, in der die Polen noch eine Chance haben, die aber über das sportliche Schicksal von Luis Enrique im Land des dreimaligen Europameisters entscheiden könnte, das nicht bereit für die Meisterschaft zu sein scheint. “Wenn wir gewinnen, kommen wir weiter, wenn nicht, sind wir raus.” So ist Fußball”, erklärte der 51-Jährige lapidar. Seine Vorstellung von einem doppelten Mittelstürmer ging am Ende nicht auf, weil Polen schon genug Lewandowskis hatte.

“Es macht einen Unterschied, wenn man einen Spieler wie ihn hat, der von überall her schießt und so produziert”, betonte Polens portugiesischer Trainer Paulo Sousa. Der Unterschied ist auch, dass die Polen dank Lewandowski entschlossener auf dem Platz wirkten; der Unterschied ist auch, dass sie trotz nur eines Punktes nach zwei EM-Spielen viel besser drauf waren als die Spanier, obwohl sie zwei Punkte hinter ihren Ansprüchen und den Erwartungen der Fans zurücklagen.

Spanien hat noch nie ein Spiel gewonnen. streifen

“Ich denke, wir machen im Moment einen wunderbaren Job”, sagte Kapitän Jordi Alba nach dem zweiten Unentschieden innerhalb von sechs Tagen. Spaniens letzter Sieg bei einer Europameisterschaft war ein 3:0 gegen die Türkei am 17. Juni 2016, und der Europameister von 1964, 2008 und 2012 sowie der Weltmeister von 2010 ist seit vier Spielen ohne Sieg. Am Mittwoch sind die Slowaken der Gegner, die mit drei Punkten als Gruppenzweiter nach Sevilla reisen. Polen spielt in St. Petersburg gegen Schweden, das mit vier Punkten die Tabelle anführt.

Ein Ausscheiden der Spanier nach der Gruppenphase würde den lang ersehnten Anschluss an die erfolgreichen Jahre der einstigen Goldenen Generation vor rund einem Jahrzehnt erneut verzögern. “Die Mannschaft lädt nicht zum Optimismus ein”, vermutete “El Mundo deportivo” bereits. “Marca” und “As” schrieben über die… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply