Die Pitcher der Chicago Cubs gehen 11 als der Sweep-Versuch bei einer 6-4-Niederlage gegen die Arizona Diamondbacks zu kurz kommt

0

Das Vergehen der Chicago Cubs hat versucht, das Pitching-Personal zu retten.Zum zweiten Mal in Folge zeigten die Cubs im neunten Inning einen Kampf.Diesmal blieben sie jedoch bei einer 6-4-Niederlage gegen die Arizona Diamondbacks unterlegen.Willson Contreras – der das Spiel am Samstag mit einem zweifachen Homer in…

jg-tc.com

gewonnen hat

Share.

Leave A Reply

Die Pitcher der Chicago Cubs gehen 11 als der Sweep-Versuch bei einer 6-4-Niederlage gegen die Arizona Diamondbacks zu kurz kommt

0

Das Vergehen der Chicago Cubs versuchte, das Pitching-Personal zu retten.

Den zweiten Tag in Folge zeigten die Cubs im neunten Inning einen Kampf.Diesmal blieben sie jedoch bei einer 6-4-Niederlage gegen die Arizona Diamondbacks unterlegen.

Willson Contreras – der das Spiel am Samstag mit einem Two-Run-Homer im Drei-Run-Neunten der Cubs gewann – trat am Sonntag als Pinch Hitter auf die Platte, der den Tieing Run repräsentierte.Aber Diamondbacks näher Joakim Soria traf ihn mit einem 3:2-Schieberegler, um das Spiel zu beenden.

“Nur Jungs, die das ganze Feld nutzen, nehmen, was der Pitcher ihnen gibt und versuchen, dort auf die Basis zu kommen, wenn Sie so viele unten haben”, sagte Cubs-Manager David Ross.„Heute waren wir einfach nicht sehr scharfsinnig.Zu viele Freikarten, um ehrlich zu sein.Manchmal könnte das die Entlassung für die Bullpen-Jungs sein.“

Die Cubs hatten Glück, dass das Spiel so knapp war.Die Diamondbacks luden die Basen in vier aufeinanderfolgenden Innings und hatten Gelegenheiten, das Spiel zu sprengen.

Die Pitcher der Cubs taten gerade genug, um den Schaden zu begrenzen, einschließlich einer seltsamen Sequenz in der sechsten, die in einem 3-2-1-Doppelspiel endete, als der Kole Calhoun von den Diamondbacks sich duckte, um Anthony Rizzos Heimwurf zu vermeiden und fiel.dann nicht aufgestanden, um weiter zur ersten Basis zu rennen.

Die Diamondbacks erzielten zwei Tore im siebten Platz vor Dan Winkler, um ein 2:2-Unentschieden zu brechen, und zwei weitere im achten Platz vor Rex Brothers, um mit 6-2 in Führung zu gehen.

Kris Bryant traf im sechsten und neunten Innings Doppel und erzielte beide Male im Einzel von Javier Báez.

Cubs-Starter Zach Davies konnte nicht zwei gute Innings aufbauen, um das Spiel zu beginnen.Er ging vier und erlaubte sechs Hits und zwei Runs in 4⅔ Innings.Er und vier Nothelfer der Cubs gingen zusammen, um 11 zu gehen.

Davies führte einige seiner Spaziergänge auf den Versuch zurück, Wurfweiten in bestimmten Bereichen zu werfen, die nicht ihre Plätze trafen, oder auf den Versuch, Diamondbacks-Hitter zum Jagen zu bewegen.

„Sie haben einen guten Job gemacht, einige Pitches abzulegen“, sagte Davies.„Einige von ihnen haben mich irgendwie dazu gebracht, ihre Herangehensweise zu hinterfragen, nur basierend auf einem Kerl, der wirklich aggressiv ist und ein paar Fastballs wirft, die ganz unten in der Zone sind, und normalerweise denkt man, dass er schwingen wird und er tut es.“nicht.

“Aber am Ende des Tages versuchst du, da draußen zu sein und tiefer in ein Spiel einzutauchen.”

Für weitere Geschichten Abonnieren Sie Chicago Tribune.

©2021 Chicago Tribune.Besuchen Sie chicagotribune.com.

Vertrieben von Tribune Content Agency, LLC.

Share.

Leave A Reply