Die Golden Knights erreichen in den NHL-Playoffs ein Unentschieden gegen die Montreal Canadiens.

0

Die Golden Knights erreichen in den NHL-Playoffs ein Unentschieden gegen die Montreal Canadiens.

In der NHL-Playoff-Serie zwischen den Vegas Golden Knights und den Montreal Canadiens steht es nun 2:2-Unentschieden.

Die Golden Knights erreichen ein Unentschieden gegen die Montreal Canadiens.

Der Favorit setzte sich am Sonntag (Ortszeit) auswärts in der Overtime mit 2:1 durch und wahrte damit alle Chancen auf das Erreichen des Stanley-Cup-Finales. Nachdem Paul Bryon die Canadiens im zweiten Drittel in Führung gebracht hatte, gelang Brayden McNabb Mitte des Drittels der Ausgleich. Nicolas Roy versenkte den Puck dann in der Verlängerung zum zweiten Mal im Netz von Carey Price und bescherte Las Vegas damit den entscheidenden Sieg.

Das fünfte Spiel zwischen den beiden Mannschaften findet am Mittwochabend in der Glücksspielmetropole statt. Ein Team muss vier Spiele gewinnen, um weiterzukommen.

Da Cheftrainer Dominique Ducharme positiv auf den Corona-Virus getestet wurde und in Quarantäne ist, wurden die Canadiens erneut von Co-Trainer Luke Richardson geleitet. Wann er wieder mit der Mannschaft arbeiten kann, ist nicht bekannt. Kelly McCrimmon, der General Manager der Golden Knights, wurde ebenfalls positiv getestet und musste vor dem Spiel in Isolation gebracht werden.

210621-99-76846/3

Share.

Leave A Reply