Die EFL-Klubs müssen zu wöchentlichen Tests übergehen, um die Verbreitung von Covid einzudämmen.

0

Wöchentliche Tests sind erforderlich, um die Ausbreitung von Covid innerhalb der EFL-Clubs einzudämmen und ein Herunterfahren der Meisterschaft und der unteren Ligen zu verhindern, so die Vorsitzenden gegenüber Sportsmail .

Neun Spiele in den Ligen 1 und 2 wurden am Dienstag wegen Coronavirus-Ausbrüchen abgesagt, und eine Reihe von Vereinen waren in den letzten Wochen stark betroffen, darunter Rotherham, Sunderland, Rochdale, Portsmouth, Ipswich, Hull City, Doncaster, Peterborough und Bristol Rovers .

Die Vereine sind jetzt auf eine Reihe positiver Tests vorbereitet, wenn Spieler und Mitarbeiter nächste Woche die letzte Testrunde in der EFL absolvieren.

Derzeit werden obligatorische Tests jedoch nur in regelmäßigen Abständen innerhalb der EFL durchgeführt, verglichen mit ein- oder zweimal pro Woche in der Premier League, wo letzte Woche ein Rekord von 18 positiven Tests von insgesamt 1.479 Spielern und Mitarbeitern verzeichnet wurde.

“Wenn wir weiterhin Fußball spielen wollen, müssen Tests durchgeführt werden”, sagte Andrew Parkinson, Geschäftsführer von League One Plymouth Argyle.

“Wenn das zwei Tests pro Woche bedeutet, ist das besser, als Fußball vom Tisch zu nehmen.”

Parkinson befürchtet, dass ein sogenannter “Leistungsschalter”, bei dem Spiele unterbrochen werden, dazu führen kann, dass die Saison nicht beendet wird.

“Es gibt noch keine etablierte Anzahl von Spielen, die abgeschlossen werden müssten”, fügte Parkinson hinzu. ‘Wir haben keine halbe Saison gemacht. Wir müssten uns der Aussicht stellen, dass die Saison ungültig wird. ‘

Die regelmäßigen Tests der EFL-Clubs wurden durchgeführt, nachdem erste Tests eine Infektionsrate von weniger als einem Prozent ergaben und der medizinische Rat darauf hinwies, dass es nicht erforderlich war, die Übung regelmäßig zu wiederholen.

Die Protokolle in der Fußballliga müssen nur getestet werden, wenn ein Spieler oder Mitarbeiter Symptome des Virus zeigt.

Parkinson und andere Vorsitzende argumentieren jedoch, dass sich die Umstände inzwischen geändert haben, aber die Frage, wer zur Finanzierung zusätzlicher Tests beitragen würde, ist groß.

“Es muss aus Sicht der Industrie betrachtet werden”, sagte Parkinson. ‘Die PFA sollte beteiligt sein. Es ist das Wohl der Spieler. ‘

Viele Vereine in der EFL haben nach der Durchführung von Spielen eine schwierige finanzielle Situation, während die Fans gesperrt wurden. Das Einkommen wurde neun Monate lang gekürzt, und das Testen eines Vereins kostet zwischen 3.000 und 4.000 GBP.

Der Meisterteam Rotherham United hatte zwei festliche Spiele gegen Derby County und Middlesbrough nach sechs Fällen von Covid verschoben.

“Wir testen entweder mehr oder [Spiele aussetzen] und stellen sicher, dass das, was jetzt passiert, nicht voranschreitet, wenn Vereine, ob sie wollen oder nicht, Spiele absagen”, sagte Tony Stewart, Vorsitzender von Rotherham.

“Entweder wird das Virus diktieren, oder jemand muss proaktiv sein und angesichts des Geschehens sagen, dass wir diese Schritte unternehmen werden.”

‘Es könnte mehr Tests oder eine Abschaltung des Fußballs sein. Im Moment verursacht das Virus Chaos. ‘

In der zweiten Liga stimmt Ian Mather, CEO von Cambridge United, zu, dass die PFA bei der Bezahlung der Tests helfen sollte.

“Es ist eine Frage des Wohlbefindens der Spieler, und die PFA sollte bereit sein, dafür zu zahlen”, sagte er.

“Sie haben Geld zur Verfügung und es ist Zeit, dass sie das nutzen, um Vereinen und Spielern zu helfen.”

Die PFA hat dazu beigetragen, Audits von Trainings- und Spieltagsprotokollen in der EFL zu finanzieren, und Sportsmail hat verstanden, dass zwischen der Gewerkschaft und der EFL Gespräche über die Kosten für Tests geführt wurden, die noch nicht zu finanzieller Unterstützung geführt haben. Es wird jedoch angenommen, dass die PFA für zukünftige Unterstützungsanfragen offen ist.

Die EFL ist besorgt über das Ausmaß positiver Covid-Tests und überwacht die Situation sorgfältig. Es wird davon ausgegangen, dass die Liga die Unterbrechung von Spielen vermeiden möchte und das Testregime im Lichte der Ergebnisse der nächsten Woche bewerten wird.

In der Premier League ist keine Unterbrechung geplant, obwohl das Spiel zwischen Fulham und Tottenham am Mittwochabend verschoben wurde, nachdem es in Everton und Newcastle zu ähnlichen Störungen gekommen war.

Share.

Leave A Reply