Die Canadiens haben die Führung in den NHL-Playoffs übernommen.

0

Die Canadiens haben die Führung in den NHL-Playoffs übernommen.

Im spannenden NHL-Halbfinale zwischen den Montreal Canadiens und den Las Vegas Golden Knights hat das unterlegene kanadische Team die Führung zurückerobert.

Die Canadiens haben die Führung in den NHL-Playoffs übernommen.

Die Canadiens gewannen ihr Auswärtsspiel mit 4:1 und haben nun einen 3:2-Vorsprung in der Serie. Der Klub braucht nur noch einen Sieg, um ins Stanley-Cup-Finale einzuziehen, und das kann er am Freitagabend tun. Die Golden Knights hingegen stehen unter großem Druck und müssen nun gewinnen, um ihre Playoff-Hoffnungen am Leben zu erhalten.

Nach einem Patzer in Spiel drei und einer Pause in Spiel vier musste Las Vegas erneut auf Top-Torhüter Marc-Andre Fleury zurückgreifen. Trotzdem gingen die Canadiens im ersten Drittel durch ein Tor von Jesperi Kotkaniemi in Führung und erzielten im zweiten Drittel zwei weitere Treffer. Zum Endstand konterte Nick Suzuki den Treffer von Max Pacioretty zum 1:3. Carey Price, der Torhüter der Canadiens, machte 26 Paraden.

Die Canadiens hatten sich als das Team mit den wenigsten Punkten für die Playoffs qualifiziert und haben seitdem einen Favoriten nach dem anderen geschlagen. Die Golden Knights und die Colorado Avalanche haben die beste Bilanz in der ersten Runde.

210623-99-105484/3

Share.

Leave A Reply