Die 108. Tour de France wird auf zwei Kanälen mit vollem Programm übertragen.

0

Die 108. Tour de France wird auf zwei Kanälen mit vollem Programm übertragen.

Fans des Radsports können die komplette Tour de France kostenlos im Fernsehen verfolgen und haben dabei die Wahl zwischen zwei Quellen.

Tour de France im TV: Zwei Kanäle, volles Programm

Auf verschiedenen Kanälen bieten die frei empfangbaren Sender ARD und Eurosport ein volles Programm.

Die ARD überträgt die Tour de France vom Start bis zum Beginn der Übertragungen im Ersten auf dem Spartenkanal Eins. An Wochentagen beginnt das Hauptprogramm der ARD um 16:05 Uhr, am Wochenende kann es je nach Etappen auch früher beginnen. Außerdem werden alle Etappen des wichtigsten Radrennens der Welt live im Internet unter “sportschau.de” übertragen. Der Radsport-Podcast “Sportschau” feierte in diesem Jahr Premiere.

Moritz Cassalette, der bei fünf Etappen am Mikrofon stehen wird, ist erstmals Kommentator im Hauptprogramm der ARD. Florian Naß wird nach seinem Einsatz bei der Fußball-Europameisterschaft übernehmen. Fabian Wegmann ist Co-Kommentator. Florian Kurz moderiert die Internet-Live-Übertragung und One, als Co-Kommentatoren fungieren Paul Voß und Johannes Fröhlinger.

Eurosport ist ebenfalls mit vielen Live-Übertragungen vertreten. Karsten Migels ist der Pandit des Spartensenders. Als Experten wurden Jens Voigt und Robert Bengsch verpflichtet.

210621-99-86436/2

Eurosport

ARD

Share.

Leave A Reply