Deutschland vs. Frankreich: Wie gut war die deutsche Nationalmannschaft?

0

Deutschland vs. Frankreich: Wie gut war die deutsche Nationalmannschaft?

Die deutsche Mannschaft hat die Franzosen stark unter Druck gesetzt, war aber vor allem in der Offensive zu durchsetzungsfähig.

Einzelkritik: Mats Hummels und ein weiterer Offensivspieler sind beide verletzt.

Neuer Artikel wurden von Manuel Neuer gemacht. Bei einem Mbappe-Eckstoß tauchte er unbeeindruckt ab, kurz darauf lief er dem Ball außerhalb des Strafraums träge hinterher. Hummels’ Fehlschuss aus kurzer Distanz ließ ihm keine Chance. 2. Klasse

Matthias Ginter ist ein deutscher Autor. Es war vor allem Mbappe, mit dem ich mich beschäftigen musste. Im Bereich des Fußballs gibt es wertschätzendere Aufgaben. Ginter ging die Dinge auf seine Art an, mit Augenmaß und viel Engagement. Das war meistens der Fall, aber nicht immer. 3,5 von 5 Punkten

Hummels, Mats

Hätte die Uhr in der 4. Minute zurückdrehen können. Freistoß Kroos, Kopfball Hummels. Wie im WM-Viertelfinale 2014. Diesmal aber weit weniger erfolgreich als damals. Wollte wenig später die Uhr wieder zurückdrehen – aber nur um die Sekunden, die zwischen der Hernandez-Flanke und dem eigenen Tor lagen. Die Zeit ließ sich auch durch seinen flehenden Blick nicht erweichen. Note 4,5

Antonio Rüdiger erweiterte die Abwehrreihe mit jener anarchischen Zweikampfführung, die Hummels und Ginter fremd ist. Knabberte dabei sogar am Trikot von Pogba. Die Zweikämpfe mit Benzema könnten in den noch zu schreibenden Kanon der wuchtigsten Zweikämpfe aufgenommen werden. Note 3,5

Joshua Kimmich Hitziges Privatduell auf der rechten Seite mit seinem Münchner Teamkollegen Hernandez. Wanderte nach früher Karte am Rande des Platzverweises. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit trieb er die Mannschaft nach der Pause an. Note 3,5

Ilkay Gündogan Sorgte dafür, dass das imposante französische Mittelfeld mit Kroos in den Arbeitsmodus schalten musste. Holte einen Freistoß in aussichtsreicher Position heraus. Ansonsten gab es keine offensiven Impulse – was wiederum am fleißigen französischen Mittelfeld lag. Note 3

Toni Kroos Trat mutig gegen die Vorurteile an, dass seine artistische Spielweise gegen Frankreich das falsche Mittel der Wahl war. Stürzte sich in Kopfballduelle gegen Pogba, grätschte Kanté ab. Zeichnete zudem Verschiebungen im Spiel. Bester deutscher Außenspieler. Note 2

Robin Gosens… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere News.

Share.

Leave A Reply