Deutsches Rückkehrer-Duo: Löws Fall für zwei: “Spielertrainer” Müller und Hummels

0

Deutsches Rückkehrer-Duo: Löws Fall für zwei: “Spielertrainer” Müller und Hummels

Klappt die Rückholaktion von Müller und Hummels? Die erste Antwort gibt es gegen Frankreich. Das Duo hat seinen Frieden mit dem Bundestrainer gemacht. Nun soll es auch mit der EM-Geschichte klappen.

Löws Fall für zwei: “Spielertrainer” Müller und Hummels

“Mein Stadion! Das ist mein Turnier! Meine Chefrolle!” Voller Genugtuung konnte Rückkehrer Thomas Müller sein besonderes Nationalmannschafts-Comeback bei der Fußball-Europameisterschaft in Anlehnung an einen Werbespot aus früheren Jahren feiern.

Vor dem EM-Auftakt des DFB-Teams in Müllers Lebensraum, der Allianz-Arena, gegen Weltmeister Frankreich könnte Mats Hummels ebenfalls arrogant die Karten mit seinen Vorzügen und Karriereverdiensten auf den Tisch knallen: “Ich verteidige mich! Meine persönliche Erfahrung! Meine Erfolge!”

Der Fokus liegt auf einem Rückkehrerpaar.

Doch in den etwas mehr als zwei Wochen Turnier-Training im DFB-Kreis ist das prominente Rückkehrer-Tandem gar nicht so weit weg. Ja, sie wollen beide die Führung übernehmen! Ja, beide wollen erfahrene Führungsspieler sein. Aber beide wollen auf keinen Fall distanziert wirken, auch wenn Joachim Löw ihnen eine prominente Rolle zugewiesen hat.

Die beiden Weltmeister von 2014, die Löw im Frühjahr 2019 zusammen mit Jérôme Boateng aussortiert, aber für sein Abschiedsturnier als Bundestrainer zurückgeholt hatte, sind am Dienstag (21.00 Uhr/ZDF und Magenta TV) zum Auftakt der Gruppenphase vorerst gesetzt.

“Mats Hummels und Thomas Müller sind enorm erfahren und kommunikativ. Ich bin überzeugt, dass wir das in diesem Turnier brauchen”, bekräftigte Löw in einem dpa-Interview. Der 32-jährige Hummels ist der Chef in der Dreierabwehr, flankiert von Matthias Ginter und Antonio Rüdiger. Und auch Müller soll vorne ein Trio coachen und dirigieren. Der 31-Jährige bildet die Offensive mit den Turnier-Neulingen Serge Gnabry und Kai Havertz, die für Furore sorgen und auch Tore schießen sollen. “Wir spielen sehr variabel nach vorne”, bemerkte Müller. Scherzhaft nannte er sich “Spielertrainer Thomas Müller”.

Löws Fall für zwei

Das Turnier wird ein Fall für zwei. Auf jeden Fall hängt viel davon ab, ob Löws Rollenverteilung nach hinten mit Bayerns Müller und Dortmunds Routinier Hummels auf dem Platz klappt – am besten gleich im richtungsweisenden Spiel…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere News.

Share.

Leave A Reply