Details gehen aus dem Plan der Patrioten mit Stephon Gilmore hervor

0

Die New England Patriots und das Lager von Stephon Gilmore waren in den letzten Wochen ziemlich ruhig über ihre Forderungen.Glücklicherweise hat ESPN-Insider Jeremy Fowler mehrere Updates zu diesem Vertragsstreit bereitgestellt.

Bei einem Auftritt im SportsCenter vorige Woche sagte Fowler, dass er glaubt, dass die Verhandlungen zwischen Gilmore und den Patriots noch früher anlaufen werdenTrainingslager.

„Die Patriots und Gilmore wissen, dass sie die Vertragsgespräche irgendwann in den nächsten Wochen intensivieren können.Und mir wurde gesagt, dass Gilmore während dieses Prozesses größtenteils nicht damit gerechnet hat, gehandelt zu werden, weil er weiß, dass die Patrioten Gilmore im Hinterkopf haben“, sagte Fowler.„Sie haben keinen Cornerback bekommen, der ihn ersetzt.Und wie mir eine Quelle sagte: “Wollen die Patrioten wirklich ohne ihren Top Cornerback in Woche 4 gegen Tom Brady antreten?”Im Moment laufen die Dinge also langsam, aber ich erwarte, dass diese Seiten die Verhandlungen irgendwann vor dem Trainingslager aufnehmen.“

Nun, es klingt, als hätte Fowler mit diesem Bericht den Nagel auf den Kopf getroffen.

Am Donnerstagnachmittag berichtete Fowler, dass Gilmore und die Patriots planen, sich vor dem Trainingslager zusammenzusetzen, um einen neuen Deal zu besprechen.

Fowler fügte hinzu, dass der Handelsmarkt von Gilmore nicht robust war, weil Neuengland nicht genug getan habeum seine Tiefenkarte am Cornerback zu stützen.Mit anderen Worten, die Patrioten können es sich im Moment nicht leisten, Gilmore zu verhandeln.

Gilmore hatte während der Saison 2020 manchmal Probleme, aber das könnte daran liegen, dass er einige Verletzungen hatte.

Im Jahr 2019 hatte Gilmore 53 Tackles und sechs Interceptions.Wenn die Patriots ihm einen neuen Vertrag geben, wollen sie diesen Herbst diese Art von Produktion aus ihm herausholen.

Share.

Leave A Reply