Der Augsburger Judoka Tarek Jamal wird nicht bei den Olympischen Spielen antreten.

0

Der Augsburger Judoka Tarek Jamal wird nicht bei den Olympischen Spielen antreten.

Trotz seiner Niederlage hat der Augsburger Tarek Jamal bei den Judo-Weltmeisterschaften einen guten Eindruck hinterlassen. Trotzdem darf der 27-Jährige nicht an den Olympischen Spielen teilnehmen.

Der Augsburger Judoka Tarek Jamal tritt nicht bei Olympia an.

In Budapest zeigte Tareq Jamal eine starke Leistung. Der Augsburger Judoka verlor zwar in der ersten Runde der Weltmeisterschaften gegen den Argentinier Emmanuel Lucenti, konnte aber mit zwei Grand-Prix-Teilnahmen weitere internationale Erfahrungen sammeln. Jamal, der mit der deutschen Nationalmannschaft trainiert, trat für das internationale “Refugee Team” auf deutlich höherem Niveau an. Der 28-Jährige hatte gehofft, durch die Teilnahme an dem internationalen Turnier für das Refugee Team bei Olympia starten zu können. Doch das bleibt vorerst ein Wunschtraum. Anstelle von Jamal wurde Ahmad Alikaj nominiert, obwohl er nur auf Platz 251 der Weltrangliste steht, während der Augsburger Jamal auf Platz 194 platziert ist.

Für den Augsburger Tareq Jamal geht der Traum von der Teilnahme an der Judo-Weltmeisterschaft in Erfüllung.

Der 28-Jährige hatte gehofft, durch die Teilnahme am internationalen Wettbewerb für den Flüchtlingskader bei den Olympischen Spielen antreten zu können. Doch das bleibt vorerst ein Wunschtraum. Anstelle von Jamal wurde Ahmad Alikaj nominiert, obwohl er nur auf Platz 251 der Weltrangliste steht, während der Augsburger Jamal auf Platz 194 platziert ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Augsburger Tareq Jamal wird bei den Judo-Weltmeisterschaften antreten.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat 29 Sportler für das olympische Flüchtlingsteam nominiert.

Seidl scheidet bei den Judo-Weltmeisterschaften vorzeitig aus.

Japans Olympiahelden sollen helfen, die homogene Gesellschaft des Landes aufzubrechen.

Die Augsburger Allgemeine arbeitet mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen, um herauszufinden, was Sie denken. Lesen Sie weiter, um mehr über repräsentative Umfragen zu erfahren und warum Sie mitmachen sollten.

Share.

Leave A Reply