Der Amerikaner Crouser stellt bei den US-Meisterschaften einen neuen Weltrekord im Kugelstoßen auf.

0

Der Amerikaner Crouser stellt bei den US-Meisterschaften einen neuen Weltrekord im Kugelstoßen auf.

Bei den US-Leichtathletik-Meisterschaften in Eugene hat Ryan Crouser den 31 Jahre alten Weltrekord im Kugelstoßen gebrochen.

Crouser aus den Vereinigten Staaten stellt einen neuen Weltrekord im Kugelstoßen auf.

Mit 23,37 Metern belegte der Olympiasieger von 2016 den ersten Platz. Zuvor hatte sein Landsmann Randy Barnes im Jahr 1990 mit 23,12 Metern einen Weltrekord aufgestellt.

Crouser hatte Barnes bereits im Januar mit 22,82 Metern als Hallen-Weltrekordhalter entthront. Mit dem 7,26 Kilogramm schweren Kugelstoßen unterbot der 28-Jährige die Weite von Barnes um 25 Zentimeter. Barnes hatte damals die ehemalige DDR-Größe Ulf Timmermann (23,06) von der Spitze im Freien verdrängt.

210619-99-58079/2

Share.

Leave A Reply