Das letzte Spiel in der Gruppe: “Ready” für ein starkes Wales: Der Traum von Italien und dem Titel

0

Das letzte Spiel in der Gruppe: “Ready” für ein starkes Wales: Der Traum von Italien und dem Titel

Italien ist ein Synonym für schönen Fußball und EM-Triumph. Die Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern soll die Azzurri nach Meinung der Fans ins EM-Finale führen.

“Bereit” für ein starkes Wales: Italien und der Wunsch, den Titel zu gewinnen

Der wahrscheinliche Weg zum EM-Finale im Wembley-Stadion ist für Italiens Fußball-Nationalmannschaft schon vor dem Ende der Gruppenphase klar ersichtlich, so die Medien des Landes. Österreich oder Ukraine, Belgien und dann Frankreich:

Während sich die Zeitungen auf die Gegner in der K.o.-Runde konzentrieren, ist das Team von Roberto Mancini auf die letzte Gruppenbegegnung gegen Wales am Sonntag (18.00 Uhr/ZDF und Magenta TV) fokussiert. “Jetzt, wo wir im Achtelfinale sind, wollen wir unsere Gruppe gewinnen”, sagte Kapitän Giorgio Chiellini zu “uefa.com”. “Danach werden wir sehen, was passiert.” Für den ersten Platz in der Gruppe A würde schon ein Punkt reichen.

“Ich habe keine Angst vor solchen Gruppen.”

Nach den begeisternden Auftritten bei den 3:0-Triumphen gegen die Türkei und die Schweiz in der Vorrunde schien die Squadra Azzurra auf dem besten Weg zu sein, ihren zweiten EM-Titel nach 1968 zu gewinnen. Angst vor größeren Gegnern hat die Mannschaft jedenfalls nicht. “Es wird härtere Spiele und härtere Gegner geben, aber wir sind vorbereitet”, sagte Chiellini. “Wir haben eine Position erreicht, in der wir keine Angst vor solchen Vereinen haben müssen, im Gegenteil, wir wollen gegen sie spielen”, bemerkte Offensivspieler Federico Chiesa. Doch wie groß ist die Chance, den Titel tatsächlich zu gewinnen, wo liegen die Stärken und Schwächen der bisher so stark aufspielenden italienischen Elf?

KADER: Wenn man die Marktwerte der EM-Teilnehmer vergleicht, kann Italien höchstens auf einen Platz im Viertelfinale hoffen. Der Mannschaft fehlt ein großer Star, und Profis wie Domenico Berardi und Manuel Locatelli von Sassuolo Calcio sind international weitgehend unbekannt. Doch was schon vor dem Turnier betont wurde, haben die bisherigen Leistungen bewiesen: Die Stärke der Italiener liegt im Teamgeist, und Mancini hat der Elf Struktur und einen Plan gegeben. “Es gibt eine positive Energie in der Mannschaft, die…. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply