‘Das Gesetz des Fußballs’: Mbappe dankt Tuchel, aber PSG hat immer noch keine offizielle Ankündigung zur Entlassung gemacht, während die Fans Pochettino fordern

0

Der Stürmer von Paris Saint-Germain, Kylian Mbappe, hat dem entlassenen Trainer Thomas Tuchel Tribut gezollt, obwohl der Verein den Abgang des Deutschen noch nicht offiziell angekündigt hat, da die Fans die Ankunft von Mauricio Pochettino forderten.

"Das Gesetz des Fußballs": Mbappe bedankt sich bei Tuchel, aber PSG hat noch keine offizielle Ankündigung zur Entlassung gemacht, da die Fans Pochettino fordern

Tuchel wurde nur wenige Stunden, nachdem sein Team Straßburg am Mittwoch mit 4: 0 besiegt hatte, von PSG entlassen, um sich innerhalb eines Punktes an der Spitze der Ligue 1-Tabelle zu bewegen. 

Der Deutsche, der seit 2018 im Verein war und sie in der vergangenen Saison zu einem ersten Endspiel in der Champions League führte, erhielt Berichten zufolge seinen Marschbefehl vom brasilianischen Sportdirektor Leonardo.

Anfang dieser Woche gab Tuchel ein kontroverses Interview, in dem er die heikle „politische“ Natur des Lebens bei PSG und die Notwendigkeit erörterte, die Stars des Teams bei Laune zu halten, obwohl der 47-Jährige später behauptete, er sei falsch übersetzt worden.   

Es ist unklar, ob die Kommentare der letzte Nagel in Tuchels Sarg waren, und etwas verblüffend, dass PSG seine Abreise noch bestätigen muss, obwohl am Donnerstag viel darüber berichtet wurde.

Tuchels Entlassung wurde anscheinend auch durch eine Nachricht von Starstürmer Mbappe in seinen Instagram Stories bestätigt, in der er seinem ehemaligen Trainer Tribut zollte.

“Es ist leider das Gesetz des Fußballs. Niemand wird Ihre Zeit hier vergessen. Sie haben einen wunderbaren Teil der Vereinsgeschichte geschrieben, und ich sage Ihnen: ‘Danke, Trainer'”, schrieb der 22-Jährige und teilte ein Bild von sich selbst Tuchel umarmen. 

RT

Peinlicherweise veröffentlichte PSG am Donnerstag weiterhin festliche Nachrichten in den sozialen Medien, ohne Tuchels Schicksal zu erwähnen – während die Fans die Ankündigung des ehemaligen argentinischen Tottenham-Chefs Pochettino forderten, der der starke Favorit ist, um in den Unterstand des Parc des Princes einzutreten. 

Pochettino verbrachte zwei Spielzeiten als Spieler bei PSG und steht Berichten zufolge bereits kurz vor dem Abschluss eines Vertrags, der als Manager bei seinem ehemaligen Verein übernommen werden soll.

Einige Berichte besagen, dass die beiden Parteien seit mindestens zwei Wochen über einen möglichen Termin sprechen.  

Der 48-Jährige war seit seiner Entlassung durch Spurs im November 2019 arbeitslos, nachdem er fünf Jahre in Nord-London verbracht hatte, in denen er das Team 2019 zu einem überraschenden Endspiel in der Champions League führte, aber letztendlich kein Besteck gewann.

RT

Tuchel verlässt PSG, nachdem er sie zu zwei aufeinanderfolgenden Ligue-1-Titeln sowie zu nationalen Pokalerfolgen geführt hat, ohne jedoch den Champions-League-Ruhm zu liefern, nach dem sich die teuren katarischen Besitzer des Vereins sehnen.  

Share.

Leave A Reply