Dänemark verliert bei der Fußball-Europameisterschaft nach Eriksens Zusammenbruch gegen Finnland.

0

Dänemark verliert bei der Fußball-Europameisterschaft nach Eriksens Zusammenbruch gegen Finnland.

Christian Eriksen scheidet in der Vorrunde der Europameisterschaft aus. Es werden lebensrettende Maßnahmen ergriffen. Eriksen ging es innerhalb einer Stunde wieder besser, heißt es. Finnland gewinnt nach dem Wiederanpfiff des Spiels.

Nach dem Schock von Eriksens Sturz verliert Dänemark gegen Finnland.

Es ist ein Drama, das den europäischen Fußballfans noch lange in Erinnerung bleiben wird. Christian Eriksen, Dänemarks Starspieler, sackte während des EM-Auftaktspiels seiner Mannschaft gegen Finnland am Samstag auf dem Spielfeld zusammen und blieb regungslos liegen. Minutenlang kämpften Sanitäter vor Tausenden von Zuschauern im Stadion und Millionen vor dem Fernseher um Eriksens Leben. Die Europäische Fußball-Union erlaubte die Fortsetzung des Spiels mit dem Einverständnis beider Mannschaften nach mehr als eineinhalbstündiger Unterbrechung, nachdem klar wurde, dass der 29-Jährige bei Bewusstsein war und ins Krankenhaus gebracht worden war.

Es herrschte eine beunruhigende Stille, als Christian Eriksen regungslos auf dem Boden lag.

Dass die Dänen am Ende 0:1 (0:0) verloren und Finnland in Torjäger Joel Pohjanpalo (60.) und Elfmeterkiller Lukas Hradecky (74.) nun zwei EM-Helden hat, war an diesem Samstagabend nur eine Randnotiz.

Dafür war der Anblick viel zu erschreckend. Die fassungslosen dänischen Spieler schlugen die Hände vors Gesicht, als Eriksen regungslos am Boden lag, das Stadion verstummte, und Eriksens Freundin Sabrina rannte verängstigt auf den Platz.

Die fassungslosen dänischen Spieler bildeten einen Kreis um Christian Eriksen, der zusammengesackt war.

Stuart Franklin/Getty Pool/Associated Press, dpa

Der dänische Verband DBU brauchte mehr als eine quälend lange Stunde, um zu verkünden, dass der 29-Jährige bei Bewusstsein sei und in das Imperial Hospital gebracht wurde. “Christian ist kontaktiert worden, und die Spieler haben mit ihm gesprochen. Er macht gute Fortschritte”, sagte Peter, der Direktor des dänischen Fußballverbandes DBU. Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply