Dana White wird von UFC-Schiedsrichter-Legende John McCarthy wegen eines hämischen Videos, das auf die Medien abzielt, als “Clickbait-B*tch” bezeichnet

0

Der legendäre MMA-Schiedsrichter John McCarthy hat Dana White beschuldigt, ein scheinheiliger „Clickbait b * tch“ zu sein, nachdem der UFC-Chef in einem selbstgefälligen Video über den Erfolg der Beförderung angesichts der Covid-19-Pandemie auf die Medien abgezielt hatte.

Dana White wurde von UFC-Schiedsrichterlegende John McCarthy als "Clickbait b * tch" bezeichnet

Anfang dieser Woche veröffentlichte White einen Selbstglückwunsch-Clip, in dem er die Erfolge seiner Beförderung bei der Aufrechterhaltung der Ereignisse im Jahr 2020 lobte und Medienvertreter nannte und beschämte, die Bedenken hinsichtlich des Fortschreitens von Kampfkarten in der Coronavirus-Krise geäußert hatten.

Der frühere UFC-Schiedsrichter ‘Big’ John McCarthy, der jetzt als Sender für die Konkurrenzwerbung Bellator arbeitet, wurde in Whites Hit in den Medien kurz erwähnt – hat aber jetzt auf den UFC-Chef zurückgeschossen, ihn “erbärmlich” genannt und ihn beschuldigt Kommentare aus dem Kontext nehmen.  

„[Dana White] sagt, dass ich mich nicht um die Medien kümmere, aber dann beschwert er sich immer über Clickbait. “Diese Medienleute und dieser Clickbait-Bullsh * t, den sie machen.” Was zum Teufel haben Sie und Ihr kleines Team gemacht, Mann? Du kleiner Clickbait b * tch. Ich habe es gerade geschafft. Ich gehe, “Sie sind so erbärmlich”, sagte McCarthy über White in einer Episode von Weighing In, wie von MMA Junkie berichtet. 

“Zuerst müssen Sie Ihren eigenen kleinen Klaps auf den Rücken haben, ‘OK, lassen Sie mich Sie auf den Rücken klopfen ‘, weil Sie alles aus dem Zusammenhang gerissen und es dahin geschafft haben, wo Sie der Held waren”, der 58- Jahr alt hinzugefügt.

„Herzlichen Glückwunsch, Held Dana. Oh, lass mich dich verneigen. Nicht zu glauben. Mein Gott. Wann wirst du es herausfinden? Weißt du was? Mach dir nur keine Sorgen. Mach dein Ding, das du getan hast. Das hast du gut gemacht. Die UFC hatte ein fantastisches Jahr. Seien wir ehrlich zu allem, was passiert ist, und seien wir ehrlich zu Ihrem Video, denn Ihr Video ist Clickbait und es ist Bullsh * t und es ist aus dem Zusammenhang geraten. Es ist lächerlich.”

McCarthy stellte die Vorstellung in Frage, er sei gegen Ereignisse in der Pandemie gewesen, und sagte, er sei besorgter über die anfänglichen Maßnahmen zum Schutz von Kämpfern und Mitarbeitern.

Er sagte auch, die UFC habe selektiv Zahlen wie den Kommentator Joe Rogan ausgelassen, der auch einige Bedenken hinsichtlich der Kampfkarten angesichts der Covid-19-Bedrohung geäußert habe.

“Es ist irgendwie lustig, dass all seine kleinen Redakteure und alles mit seinem Video Joe Rogan nicht dort platziert haben”, fügte McCarthy hinzu.

“Weißt du, warum? Ich wundere mich warum. Wir werden sehen. Oh, weil es nicht gut aussieht. Weil Joe Rogan was gesagt hat? „Ich werde keinen Kommentar abgeben. Ich werde keinen Kommentar machen, aber ich werde es nicht sein. ‘ Weil? Er wusste nicht, was los war und machte sich Sorgen um Dinge – und es ist in Ordnung, sich Sorgen zu machen. “

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von BIG John McCarthy (@johnmccarthymma)

McCarthy sagte, dass er letztendlich bei der UFC gewesen war, bevor Dana White überhaupt zur Beförderung gekommen war, und dass das Paar “sich nichts schuldete”.

»Lass mich dir klar machen, Mutter * ckers«, sagte McCarthy. „Ich war lange vor Dana White dort.

„Du willst ein Bild von Dana White sehen, als ich ihn zum ersten Mal traf. Ich zeige dir seinen kleinen Dweebie-Arsch.

„Dana White hat mich nicht reingebracht. Ich musste mit Dana White arbeiten. Und ich werde Ihnen sagen, dass Dana White großartige Arbeit geleistet hat, um die UFC zu dem zu machen, was sie ist. Er hat sich den Arsch abgekratzt. Er verdient eine Menge Anerkennung dafür.

„Aber denk nicht, dass ich ihm etwas schulde. Ich schulde ihm nichts und er schuldet mir nichts. “

RT

Das Video und die Kommentare von White erhielten eine große Welle der Unterstützung von Fans im Internet, wobei viele in ihren Antworten auch auf die Medien abzielten – obwohl einige Medienmitglieder die Kommentare zurückdrängten.

Der Guardian-Kolumnist Karim Zidan sagte, White habe  “viel von seinem Kumpel Donald Trump gelernt”. 

Dave Doyle von MMA Junkie erklärte“Seltsam, wie Dana immer den Teil überspringt, in dem die UFC jahrelang Millionen und Abermillionen verloren hat, bis die Drecksackmedien über ihre Ereignisse berichteten und sich die Dinge dann umdrehten.”

Bereits im März sagte White, einige Mitglieder der MMA-Medien seien “die schwächsten und schwächsten Menschen der Welt”, während er im Juni sagte, dass “die ganze Welt über Nacht zu Fotzen geworden ist”, weil es eine Covid-19-Pandemie gab und dass dies der Fall war “peinlich.”

Share.

Leave A Reply