Cunha und Paulinho sind für die brasilianische Olympiamannschaft nominiert worden.

0

Cunha und Paulinho sind für die brasilianische Olympiamannschaft nominiert worden.

Paulinho von Bayer Leverkusen und Matheus Cunha von Hertha BSC sind beide für den brasilianischen Olympiakader nominiert worden.

Cunha und Paulinho wurden in die Olympia-Mannschaft berufen.

Auch der ehemalige Star Dani Alves wurde von Trainer André Jardine einberufen. Santos von Athletico Paranaense und Diego Carlos vom FC Sevilla gehören zu den Veteranen, die die U24-Mannschaft bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio begleiten werden, ebenso wie der 38-jährige Verteidiger vom FC S. Paulo.

Auf der anderen Seite wird erwartet, dass Brasiliens Superstar Neymar es nicht in die Olympiamannschaft schafft. Der Stürmer nimmt derzeit mit der A-Nationalmannschaft am Kontinentalturnier Copa América teil. Sein Verein, Paris Saint-Germain, hat ihn laut brasilianischen Medien nicht für die Olympischen Spiele freigestellt.

Die brasilianische Fußballnationalmannschaft hat bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro Gold gewonnen und will nun in Japan ihren Titel verteidigen. Am 22. Juli wird die Mannschaft im ersten Spiel in Yokohama gegen Deutschland antreten. Ebenfalls in der Gruppe D sind die Elfenbeinküste und Saudi-Arabien.

210617-99-38308/2

CBF-Kommunikation

UOL sollte informiert werden.

Share.

Leave A Reply