Crystal Palace-Ass Eberechi Eze gibt zu, dass er in Tränen ausbrach, als Arsenal ihn als Youngster gehen ließ

0

Crystal Palace-Mittelfeldspieler Eberechi Eze hat zugegeben, dass er in Tränenfluten war, nachdem er erfahren hatte, dass Arsenal ihn als Jugendlicher entlassen hat. 

Der 22-Jährige ist beeindruckt, seit er im August einen Fünfjahresvertrag über 17 Millionen Pfund von QPR nach Palace abgeschlossen hat. 

Der Erfolg war jedoch für den Londoner nicht immer einfach, der dachte, er würde es mit den Gunners groß machen, als er vor seinem 16. Geburtstag für sie unterschrieb. 

“Ich wurde von einigen Vereinen entdeckt, und dann bin ich zum ersten Mal zu Arsenal gegangen”, sagte er zu Premier. 

„In jungen Jahren war es schwierig, vor allem freigelassen zu werden. Ich und meine Mutter haben geweint, alle waren so verärgert – das ist alles, was du in diesem Alter weißt.

„Aber wenn ich jetzt zurückblicke, ist das der Beginn meiner Reise und ich bin Gott dankbar, dass es so gelaufen ist. Wenn das nicht gewesen wäre, hätte ich möglicherweise nicht die Widerstandsfähigkeit, den Mut, zu gehen und zu sein, wer ich woanders sein möchte. Es hat mich geprägt, wer ich heute bin. 

Eze wurde von Fulham und Reading abgeholt, bevor er nach seiner Freilassung durch Arsenal Zeit mit Millwall verbrachte.

Er wechselte schließlich zu QPR, wo er sich einen Namen machte und seinen Wechsel in die Premier League sicherte. 

„Ich habe mich damit abgefunden, wie schwierig es werden würde. Das war es für mich, zu realisieren, dass dies viel schwieriger sein wird, als ich vielleicht gedacht habe, irgendwo einen Pro-Vertrag zu bekommen und das zu werden, was ich werden möchte. 

“Ich wusste, dass das etwas weiter war, als ich einst dachte.” 

Eze sollte in Palace’s Boxing Day gegen Aston Villa auftreten.  

Share.

Leave A Reply