Cristiano Ronaldo, der Titelverteidiger aus Portugal, ist der Gejagte der Fußball-Europameisterschaft 2018.

0

Cristiano Ronaldo, der Titelverteidiger aus Portugal, ist der Gejagte der Fußball-Europameisterschaft 2018.

Cristiano Ronaldo befindet sich in einer Luxusposition. Die Rekorde jagen ihn jetzt, zumindest glaubt er das. Bei dieser Europameisterschaft hat Portugals Superstar das Potenzial, Rekorde zu brechen. Werden sie ihn brechen können, oder werden sie ihn brechen können?

Cristiano Ronaldo: Der Gejagte der Fußball-Europameisterschaft

Cristiano Ronaldo wird von Scouts gejagt. Keine Angst, es handelt sich nicht um einen Stalker oder ähnliches.

Der selbstverliebte Superstar des Fußballs bricht Rekorde. Nur jemand wie Cristiano Ronaldo, der als Titelverteidiger in die Europameisterschaft startet, würde so etwas tun.

“Ich jage keine Rekorde, Rekorde jagen mich”, sagte er – oder besser gesagt sein Social-Media-Team – kürzlich dem “Globe”. “Fußball ist ein Mannschaftssport, aber wir helfen unseren Teams, ihre Ziele zu erreichen, indem wir individuelle Herausforderungen meistern. “Rekorde und kollektive Titel sind das Ergebnis von beharrlichem Streben nach mehr auf dem Feld und unermüdlicher Arbeit außerhalb des Feldes.”

Linien, die geheimnisvoll sind

Mit diesen und anderen verblüffenden Aussagen ließ Cristiano Ronaldo seine Fans aufhorchen. Steht der fünffache FIFA-Weltfußballer des Jahres kurz davor, Juventus Turin ein Jahr vor Ablauf seines Vertrages zu verlassen? Schon lange wird über die Zukunft des 36-jährigen Ausnahmestürmers spekuliert. Es wurde über eine Rückkehr zu Manchester United diskutiert, aber der fünfmalige Champions-League-Sieger scheint kaum eine andere Wahl zu haben, als zu Paris Saint-Germain zurückzukehren.

Während der Meisterschaft wird dieser Verdacht mit ziemlicher Sicherheit Cristiano Ronaldo begleiten, dessen Marketingteam aus seinen Initialen und seiner Rückennummer vor Jahren die lukrative Marke “CR7” aufgebaut hat. Und damit sind wir wieder bei den unaufhörlichen Rekorden des Sprosses von der Blumeninsel Madeira.

Auf der Suche nach einem neuen Rekord: “CR7”

Cristiano Ronaldo hält vor Portugals Auftaktspiel der Gruppe F gegen Ungarn am Dienstag (18 Uhr/ZDF und MagentaTV) in Budapest den Rekord für die meisten EM-Einsätze (21), knapp vor Bastian Schweinsteiger (18). Der eitle Spieler ist nach wie vor punktgleich mit dem ehemaligen französischen Nationalspieler Michel Platini (je neun) und auf dem besten Weg, ihn zu übertreffen. Cristiano Ronaldo hingegen könnte seinen bereits beeindruckenden Lebenslauf durch einen neuen Rekord ergänzen: Es gab fünf weitere Fälle… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply