College Football World würdigt Terry Donahue

0

Die College-Football-Welt hat am Wochenende einen großen Verlust verloren, als der legendäre Cheftrainer der UCLA Bruins, Terry Donahue, verstarb.

Donahue, der erfolgreichste Cheftrainer in der Geschichte der Pac-12 Conference und der UCLA BruinsEr starb im Alter von 77 Jahren nach einem zweijährigen Kampf gegen Krebs.Berichten zufolge ist er zu Hause in Newport Beach, Kalifornien, verstorben.

“Er verkörpert alles, was Sie als Trainer und als Mensch anstreben”, sagte der aktuelle UCLA Bruins-Cheftrainer Chip Kelly.„Seit ich den Campus betrat, war er ein unglaublicher Mentor und einer der authentischsten, bescheidensten und härtesten Männer, die ich je getroffen habe.Er liebte die UCLA mit allem, was er hatte, und ich kann nicht ausdrücken, wie wichtig seine Führung und Freundschaft für mich waren.“

Donahue, der später General Manager der San Francisco 49ers war, war der UCLA-Fußballtrainervon 1976-95.Er wurde 151-74-8 als Cheftrainer des Programms und gewann fünf Konferenzmeisterschaften und zwei Auszeichnungen als Konferenzleiter des Jahres.

Die College-Football-Welt hat die sozialen Medien genutzt, um ihm Tribut zu zollen.

[wpcc-scriptasync src=”https://platform.twitter.com/widgets.js” charset=”utf-8″]

Unsere Gedanken sind dabei bei Terrys Freunden und Familienmitgliedernschwere Zeit.

Möge er in Frieden ruhen.

Share.

Leave A Reply