College-Football-Quarterback soll bei Schießerei getötet worden sein

0

Die College-Football-Welt hat diese Woche verheerende Nachrichten über den Kennesaw State Quarterback Ladarius Clardy erhalten.Er wurde am Donnerstagmorgen in einem Auto in der Nähe von Pensacola, Florida, erschossen aufgefunden.Clardy war erst 18 Jahre alt.

Escambia County Sheriff Chip Simmons gab bekannt, dass Clardy am Tatort für tot erklärt wurde.Das Auto, in dem Clardy saß, war von mindestens 50 Schuss getroffen worden.

Der Cheftrainer von Kennesaw State, Brian Bohannon, veröffentlichte Anfang dieser Woche eine Erklärung zu Clardy.Wie zu erwarten ist, ist er untröstlich über diese Entwicklung.

„Wir sind am Boden zerstört und untröstlich über den Tod von Ladarius Clardy“, sagte Bohannon.„Ladarius war ein ausgezeichneter Teamkollege und ging aprägen dieses Programm mit seiner positiven Einstellung.Er wird sehr vermisst.Unsere Gedanken und Gebete sind in dieser schwierigen Zeit bei der Familie von Ladarius.“

Bevor er dem Fußballprogramm von Kennesaw State beitrat, war Clardyein Stern für die Pine Forest High School in Pensacola.In drei Spielzeiten hatte er insgesamt 83 Touchdowns und warf fast 6.000 Yards.

Die NCAA veröffentlichte am Freitagnachmittag eine Erklärung zum tragischen Tod von Clardy.

Wir schließen uns Kennesaw anStaats in Trauer um LadariusClardy“, sagte die NCAA.Unser Beileid an seine Familie, Freunde und Teamkollegen.“

Unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei der Familie Clardy.

Share.

Leave A Reply