Colin Cowherd reagiert darauf, dass Chris Paul das NBA-Finale erreicht

0

Nach 16 Saisons, 11 Playoff-Auftritten und 123 Postseason-Spielen geht Chris Paul endlich ins NBA-Finale.

Pauls Karriere in der Nachsaison war immer von ungünstigen Umständen geprägt.Obwohl seine Teams oft genug Talent hatten, um um NBA-Meisterschaften zu kämpfen, schien der großartige Point Guard immer verletzt zu werden, wenn sein Team ihn am meisten brauchte.

Dieses Jahr jedoch nicht.

In einem Abschlussspiel 6 gegen sein ehemaliges Los Angeles Clippers-Team verlor Paul einen Karrierehoch nach der Saison von 41 Punkten bei einem 16-24-Schießen vom Feld und einem glühenden 7-8 hinter der Drei-Punkte-Linie.Nachdem die Clippers die Führung gegen Ende des Spiels auf nur sieben reduziert hatten, machte Paul einen absoluten Torschuss – er kerbte 14 der nächsten 16 von Suns ein, um zu seiner 31-Punkte-Zweithälfte beizutragen.

On The Herd w/ Colin CowherdHeute reagierte der Analyst von Fox Sports auf die historische Leistung von Paul.Cowherd verglich den „Point God“ mit dem spät aufblühenden Schauspieler Samuel L. Jackson und verwies darauf, wie für Paul 2020-21 alles zusammenzupassen schien.

„Chris Paul hat endlich den Regisseur, das Drehbuch und die Co-Stars bekommen, Budget und Kritikerlob… Es kam alles zusammen“, sagte Cowherd.

Pauls Ankunft in Phoenix in diesem Jahr war die perfekte Ehe für beide Seiten.Die Suns hatten einen erfahrenen All Star-Veteranen, der die Offense leitete, und Paul bekam einen Kader voller aufstrebender Talente.

Unter seinem ehemaligen New Orleans Hornets-Trainer Monty Williams erhielt der erfahrene Point Guard den Luxus eines aSuperstar-Backcourt-Partner in Devin Booker und ein lob-fangender großer Mann in Deandre Ayton ganz unten.Mit diesem Talent, das ihn umgibt, erzielt der Nr. 5 aller NBA-Assist-Leader in dieser Nachsaison durchschnittlich 8,7 Dimes pro Spiel – seine höchste Zahl seit seinen Playoffs 2014-15 bei den Clippers.

Auf der Suche nach seiner ersten NBATitel werden Paul und die Sonnen entweder gegen die Bucks oder die Hawks antreten, die derzeit in zwei Spielen im Finale der Eastern Conference stehen.

Share.

Leave A Reply