Christian Eriksen: Wie wird Dänemark auf die Finanzkrise reagieren?

0

Christian Eriksen: Wie wird Dänemark auf die Finanzkrise reagieren?

Die Fußball-Europameisterschaft wird von Eriksens Sturz während des Spiels gegen Finnland überschattet. Einen Tag später verurteilt Trainer Kasper Hjulmand die Fortsetzung des Spiels.

Dänemarks Reaktion auf Eriksens Ableben ist die eines Landes im Schockzustand.

Die sportlichen Nachrichten vorweg: Dänemark will bei der Fußball-Europameisterschaft bleiben. Bis Sonntagnachmittag war sogar ein freiwilliges Ausscheiden denkbar. Doch in einer eilig einberufenen Pressekonferenz betonte Sportdirektor Peter Mller, dass die Skandinavier weitermachen wollen: “Wir wollen weitermachen. Wir wollen das Turnier weitermachen.”

Eine Mannschaft, die sich verpflichtet fühlt, nach ihrem ersten Spiel bei einem großen Turnier eine solche Ankündigung zu machen, muss eine Menge durchgemacht haben. Es dürfte nur wenige Fälle geben, die mit dem vergleichbar sind, was der dänischen Nationalmannschaft am Samstag in Kopenhagen widerfuhr.

Simon Kjaer, ein ehemaliger Wolfsburger Spieler, wurde als “Held von Kopenhagen” betitelt.

Das ist passiert: Christian Eriksen bot sich kurz vor der Halbzeit bei einem Einwurf an. Als der Ball ankam, lief Eriksen in die entgegengesetzte Richtung. Er konnte ihn jedoch nicht erreichen. Vielmehr sank er zu Boden und blieb regungslos liegen. Die finnischen Gegenspieler erkannten den Ernst der Lage und riefen Sanitäter und Ärzte.

Eriksens Freund und Teamkollege, der Ex-Wolfsburger Simon Kjaer, reagierte geistesgegenwärtig. Er brachte Eriksen in die stabile Seitenlage. Mit einem Griff in den Mund verhinderte er, dass der bewusstlose Mann seine Zunge verschluckte. Kjaer sprintete an die Seitenlinie zu Sabrina Kvist Jensen, Eriksens Partnerin, um sie zu beruhigen.

Dänemarks Kapitän Simon Kjaer tröstet Eriksens Partnerin.

Foto: dpa Der Arzt der Dänen sagte über Eriksen: “Er war weg”.

Vor den Augen der Zuschauer und der Weltöffentlichkeit kämpfte der Star von Inter Mailand, mit einem Marktwert von 40 Millionen Euro der wichtigste Spieler der Skandinavier, um sein Leben. Wie knapp es tatsächlich war, sagte Mannschaftsarzt Martin Boesen am Sonntag. Wenn die Frage gestellt wird, wie knapp? Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply