CFB-Insider schlägt Scott Frost auf dem „Hot Seat“ in Nebraska vor

0

Nachdem er mehrere Jahre bei Chip Kelly in Oregon studierte und die UCF Knights 2017 zu einer perfekten Saison führte, wurde Scott Frost schnell zum jungen, aufstrebenden Star des College-Footballs in der Trainerwelt.Es wurde weithin als ein Kinderspiel angesehen, als Nebraska 2017 eine Chance auf ihn nahm.

Schnell vorwärts bis 2021, Frost ist 12-20 als Anführer der Huskers.Nebraska sieht nicht so aus, wie der Anwärter, den die meisten zu diesem Zeitpunkt erwartet hatten.Und jetzt, ob Sie es glauben oder nicht, könnte Frost auf dem „heißen Stuhl“ sitzen.

Nach Dennis Dodd von CBS Sports befindet sich Frost in einer interessanten Situation auf dem heißen Stuhl.Der Sportdirektor, der Frost eingestellt hat, Bill Moos, ist nicht mehr im Programm.Er ist in dieser Nebensaison früher in den Ruhestand gegangen, und jetzt suchen die Huskers einen neuen Sportdirektor.

Der neue Sportdirektor könnte einen drastischen Einfluss auf Frosts Zukunft haben.Wenn er 2021 erneut eine schlechte Leistung zeigt, ist es möglicherweise an der Zeit, den ehemaligen Star-Quarterback der Huskers zu verlassen.

„Die Situation in Nebraska ist für mich gerade faszinierend, noch bevor Bill Moos in den Ruhestand ging – und zwarDas war übrigens in keiner Weise eine Form oder Form eines Ruhestands“, sagte Dodd im Cover 3 College Football Podcast, transkribiert von 247Sports.„Ich habe mich nur gefragt, was Nebraska ist – was ist seine Marke, denkt der durchschnittliche 18-Jährige daran?Scott Frost war vor ein paar Jahren der hippe, junge Trainer, der das Talent hatte, der die Fähigkeiten hatte, der den Hintergrund hatte und es ist einfach völlig auf den Kopf gefallen – 12 und 20 in seinen drei Jahren, glaube ich.Und wie sieht das in Jahr 4 aus?Als ich letztes Jahr vorschlug, dass er auf dem Hot Seat sitzen würde – ‚Nun, er hat gerade eine Verlängerung unterschrieben, warte eine Minute.’

„Und selbst jetzt habe ich Leute, die mir sagen: ‚Er braucht einfach Zeit.’Nun, wenn Sie heutzutage nur so viel Zeit im College-Football brauchen, ist das das Problem der Schule – es ist nicht das Problem des Trainers – weil Sie wahrscheinlich zu lange warten.Also muss er dieses Jahr zumindest zu einem Bowl-Spiel gehen, um die Dinge zu ändern.Und sie sehen nicht so aus, als hätten sie das Personal dafür.Jetzt wurde der Typ, der ihn eingestellt hatte, Bill Moos, mit einer netten Abfindung in Höhe von drei Millionen Dollar nach draußen eskortiert.Weißt du, du gibst niemandem, wenn er aufhört – was sie sagen, er ging in den Ruhestand – fünf Tage später gibt man ihm keine 3 Millionen Dollar.

„Aber jetzt also, dieneuer AD – wer auch immer er ist – hat Scott Frost nicht eingestellt.Und wie sieht das aus und welcher Druck lastet auf ihm?Ich denke, der erste Druckpunkt, den wir dabei sehen werden – ich würde sehr genau hinschauen, ob der Streak dieses Jahr in Nebraska endet.Sie waren für das Frühlingsspiel nicht ausverkauft.Wegen COVID war es nur halb ausgelastet.Aber sie füllten es nicht.Und das wäre ein großer Indikator, wenn sie dieses Jahr keinen Ausverkauf haben, wie die Dinge in Nebraska laufen.“

Zumindest Scott Frost muss Nebraska dieses Jahr zu einem Bowl-Spiel führenkommende Saison.

Wenn er dies nicht tut, könnte seine Zeit bei den Huskers Anfang 2022 zu Ende gehen.

Share.

Leave A Reply