Bericht: Wichtige Handelsgerüchte schwirren vor dem NBA-Draft

0

Die Detroit Pistons haben ihre allererste NBA-Draft-Lotterie gewonnen – und das in einem Jahr, in dem sie dringend ein neues Gesicht der Franchise brauchen.Aber es gibt einige wichtige Handelsgerüchte, die nur noch drei Wochen bis zur großen Nacht vergehen.

Laut ESPN NBA-Insider Jonathan Givonywerden die Pistons “aktiv die Möglichkeit erkunden”of Trading Down“ in den Entwurf.Laut dem Bericht haben die Cleveland Cavaliers, Houston Rockets, New Orleans Pelicans und Oklahoma City Thunder den Pistons alle „Overtüren“ über die Wahl gemacht.

Pistons General Manager Troy Weaver hat nicht öffentlich erklärt, wen er einsetzen würdedie Hacke an, wenn er sie behalten würde.Aber er hat auch gesagt, dass der Down-Trading für ihn „eine Option“ ist.

Weaver hat gesagt, dass er sich „vier oder fünf“ Spieler vorstellen kann, die er mit diesem Top-Pick nehmen könnte.Aber nicht viele Leute kaufen es.

Die mutmaßliche Nummer 1 in der Gesamtwertung ist Oklahoma State Guard Cade Cunningham.Der ehemalige Fünf-Sterne-Rekrut erzielte im vergangenen Jahr durchschnittlich über 20 Punkte pro Spiel.Unter seiner Führung erreichten die Cowboys zum ersten Mal seit über einem Jahrzehnt die Runde der letzten 32.

Nur wenige werden bestreiten, dass Cunningham NBA-Star-Potenzial hat.Aber die Pistons brauchen möglicherweise mehr als einen jungen potenziellen Star, um aus ihrem aktuellen Funk herauszukommen.

Die Pistons haben in den letzten 12 Jahren zweimal die Playoffs erreicht, und beide Male wurden sie in der ersten Runde gefegt.Sie haben in acht dieser Saisons weniger als 40 Prozent ihrer Spiele gewonnen und sind in den letzten beiden Saisons zwischen 40 und 98 Jahre alt.

Es genügt zu sagen, dass es schwer sein wird, Weaver dafür zu gönnen, dass er das tutNr. 1 in der Gesamtwertung, wenn er das Lösegeld eines Königs herausholen kann.

Share.

Leave A Reply