Bericht: Aaron Rodgers nicht auf der offiziellen Opt-Out-Liste

0

Der Dienstagnachmittag brachte Neuigkeiten, die die Fans von Green Bay Packers aufatmen lassen – zumindest vorerst.

Star-Quarterback Aaron Rodgers war in den letzten paar Jahren Gegenstand von HandelsgerüchtenMonate.Obwohl die Packers klar gemacht haben, dass sie ihn nicht tauschen werden, gab es noch eine „nukleare“ Option.

Rodgers hätte sich dafür entscheiden können, die Saison 2021 abzubrechen.Das würde ihm helfen, den größten Teil seines Vertragsgeldes zu behalten, während er außerhalb des Feldes bleibt, um Verletzungen vor einem möglichen Trade zu vermeiden.

Die letzte Frist für die Spieler, sich aus der Saison 2021 abzumelden, kam und ging am Freitagnachmittag – aber neinoffizielle Liste erstellt worden war.Bis jetzt.

Am Dienstagnachmittag gab ESPN NFL-Insider Adam Schefter bekannt, dass Rodgers nicht auf der Opt-out-Liste steht.

Das sind natürlich großartige Neuigkeiten für Packers-Fans, die hoffen, Rodgers auf dem Feld zu haben, wenn die Saison 2021 beginntaus.Was einen möglichen Trade angeht, sagte Jeremy Fowler von ESPN, dass er derzeit “keinen Handelsmarkt” habe.

Das liegt daran, dass die Packers weiterhin darauf bestehen, dass andere Teams die amtierende NFL nicht tradenMVP.Auch wenn ein Tausch möglicherweise nicht unmittelbar bevorsteht, ist Rodgers diesen Sommer immer noch von Teamaktivitäten ferngeblieben.

Es ist unklar, ob er plant, zum Trainingslager zurückzukehren.

Share.

Leave A Reply