Bericht: 1 Team „überwacht“ immer noch Aaron Rodgers Situation

0

Aaron Rodgers bleibt Mitglied der Green Bay Packers, aber wie lange wird das noch so sein?

Der Superstar-Quarterback plant anscheinend, irgendwo im Jahr 2021 zu spielen. Mehreren Berichten zufolgeRodgers hätte sich aus der Saison 2021 ausscheiden und den größten Teil seines Geldes behalten können.Stattdessen hat Rodgers Berichten zufolge die Abmeldefrist kommen und gehen lassen.

Bill Huber von Sports Illustrated berichtete am Freitag, dass Rodgers sich nicht abmeldete.

Aaron Rodgers hätte aus Angst vor COVID-19 aus der NFL-Saison 2021 aussteigen können, um nicht zu den Green Bay Packers zurückzukehren, aber auch nicht durch die Geldstrafen und die Rückgabe des Unterzeichnungsbonus zu zahlen.

Rodgers ist nicht durch dieses Schlupfloch gesprungen.

Laut einer Quelle hat sich Rodgers nicht bis zur Frist am Freitag abgemeldet.

Dies scheint jedoch darauf hinzudeuten, dass Rodgers plant, mitzuspielen2021 garantiert es nicht, dass es in Green Bay sein wird.

Laut einem Bericht von Jeremy Fowler von ESPN überwachen die Denver Broncos weiterhin die Handelssituation für Rodgers.

„I’Aus der Sicht der Broncos habe ich gesagt, dass sie Rodgers und jede Situation mit Quarterbacks überwachen, aber sie mögen ihr aktuelles Setup“, sagte Fowlerd auf „SportsCenter“ am Samstag, pro 247Sports.„Sie mögen Drew Lock und glauben, dass er dieses Jahr mit seiner Arbeitsmoral ein anderer ist.Und sie mögen Teddy Bridgewater.Sie glauben, dass er auch Spiele gewinnen kann.(Aber) sie werden Rodgers untersuchen, wenn er verfügbar ist.… Sie werden jetzt sicherlich nicht überreagieren.“

Die Broncos sind das Team, das Rodgers am häufigsten genannt hat, seit seine Gerüchte über die Handelsnachfrage aufgetaucht sind.

Share.

Leave A Reply