Bei den 121. US Open hat Kaymer die Chance, das Turnier zu gewinnen.

0

Bei den 121. US Open hat Kaymer die Chance, das Turnier zu gewinnen.

Martin Kaymer aus Deutschland hat die 121. US Open nach einer weiteren tollen Leistung gewonnen.

Kaymer hat die Chance, die 121. US Open zu gewinnen.

Mit dem Potenzial für ein echtes Spitzenergebnis bei den US Open.

Auf dem schwierigen Torrey Pines Golf Course in La Jolla blieb der 36-Jährige aus Mettmann mit einer 69er-Runde zwei unter Par. Vor der letzten Runde am Sonntag kletterte Kaymer in der Gesamtwertung um 20 Plätze auf einen geteilten 21.

Der zweimalige Majorsieger liegt nach seinem Sieg bei der US Open 2014 mit sechs Schlägen Rückstand an der Spitze. Nach drei Runden liegt der US-Amerikaner Russel Henley mit 208 Schlägen punktgleich mit dem Kanadier Mackanzie Hughes und dem Südafrikaner Louis Oosthuizen auf dem ersten Platz. Der Engländer Richard Bland, der nach zwei Tagen geführt hatte, rutschte nach einer 77er Runde auf den 21. Platz ab, den er sich mit Kaymer teilt.

Rory McIlroy aus Nordirland und Titelverteidiger Bryson DeChambeau aus den Vereinigten Staaten, beide zwei Schläge zurück, und der Spanier Jon Rahm, drei Schläge zurück, haben alle noch Chancen auf den Sieg bei San Diego. Dustin Johnson aus den Vereinigten Staaten, die Nummer eins der Welt, liegt mit nur vier Schlägen Rückstand auf dem neunten Platz.

210620-99-66714/2

Leaderboard

Die offizielle Website der 121. US Open

Martin Kaymers Spielerprofil

Golf-Ranglisten rund um die Welt

Share.

Leave A Reply