Bayern-Basketballer können nach Erhalt der A-Lizenz dauerhaft in der Euroleague antreten.

0

Bayern-Basketballer können nach Erhalt der A-Lizenz dauerhaft in der Euroleague antreten.

Die Basketballer des FC Bayern München können dauerhaft in der Euroleague antreten.

Basketballer des FC Bayern München sind dauerhaft in der Euroleague dabei.

Die Münchner wurden als neuer Gesellschafter in Europas Eliteliga bestätigt und sind damit der erste deutsche Verein, der eine langfristige A-Lizenz als festes Mitglied erhält, wie der Verein mitteilte.

Bayern-Präsident Herbert Hainer sagte: “Wir sind sehr glücklich und auch ein bisschen aufgeregt, dass wir in Zukunft zum festen Kern dieser wunderbaren Konkurrenz gehören.” “Die EuroLeague ist zweifelsohne der hochwertigste und spannendste Wettbewerb auf dem Kontinent, und wir sind begeistert, dass wir die Möglichkeit haben, uns auf dieser Bühne langfristig zu beweisen.”

Dies ist ein “historischer Schritt und Meilenstein”, so NBA General Manager Marko Pesic. Wir werden alles tun, um den hervorragenden Ruf dieser einzigartigen Liga zu erhalten”, fügte der ehemalige Nationalspieler hinzu.

Neben dem FC Bayern wurde mit Asvel Villeurbanne aus Frankreich der zweite A-Lizenz-Herausforderer als neues Mitglied des exklusiven Kreises, der bisher aus elf Vereinen bestand, bestätigt. Neben dem amtierenden Meister Efes Istanbul sind der FC Barcelona, Real Madrid, ZSKA Moskau, Fenerbahce Istanbul, Baskonia Vtoria, Olimpia Mailand, Olympiakos Piräus und Panathinaikos Athen aus Griechenland, Maccabi Tel Aviv und Zalgiris Kaunas aus Litauen in der Liga vertreten. Die Münchner erreichten in der vergangenen Saison als erste deutsche Mannschaft die Playoffs der Königsklasse.

210618-99-54821/2

Bayern München ist auf Twitter.

Share.

Leave A Reply