Bayer Leverkusen hat dem Vernehmen nach den Schweizer Seoane als neuen Trainer verpflichtet.

0

Bayer Leverkusen hat dem Vernehmen nach den Schweizer Seoane als neuen Trainer verpflichtet.

Der 42-jährige Trainer der Young Boys Bern soll Hannes Wolf ablösen.

Berichten zufolge hat Bayer Leverkusen den Schweizer Seoane als neuen Trainer verpflichtet.

Drei Spielzeiten lang war Gerardo Seoane Trainer der Young Boys Bern, mit denen er dreimal die Schweizer Meisterschaft und einmal den Pokal gewann. Der erfolgreiche Trainer soll nun nach zuverlässigen Medienberichten den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen übernehmen.

Mehrere Informationen wurden gestern am späten Abend von “Sport1” und dem “Kölner Express” veröffentlicht. Nach Angaben beider Medien soll Seoane einen Zweijahresvertrag für die kommende Saison erhalten. Da der Vertrag des Trainers in Bern noch bis 2023 läuft, wird eine Ablösesumme fällig. Mit möglichen Bonuszahlungen könnte die Ablösesumme, die Bayer nach Bern überweisen müsste, auf rund zwei Millionen Euro anwachsen, berichtete die “Bild”. Einen Beleg dafür hatten die Vereine zunächst nicht.

Doch eines ist sicher: Seoane ist bei den Leverkusener Verantwortlichen bekannt. Die Young Boys hatten im Februar unerwartet zwei Europa-League-Spiele gegen Bayer Leverkusen gewonnen, mit einem 4:3 in Bern und einem 2:0 in Leverkusen.

Diese Niederlagen waren ein wesentlicher Faktor für das Ende der Ära Peter Bosz. Im März trennten sich die Wege von Bayer und dem Niederländer. Der 57-Jährige hatte Leverkusen seit dem 4. Januar 2019 betreut und nur vier der 17 Pflichtspiele im Jahr 2021 gewonnen. In der Bundesliga rutschte das Team Mitte Dezember von Platz eins auf Platz sechs ab. Zudem schied Bayer mit Bosz nicht nur in der Europa League gegen Bern, sondern auch im DFB-Pokal gegen den Viertligisten Rot-Weiss Essen aus.

Nachfolger von Bosz wurde Hannes Wolf – und das mit einer ungewöhnlichen Aufstellung. Der 40-Jährige ist derzeit vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ausgeliehen. Immerhin holte Bosz’ Nachfolger zwölf Punkte aus sieben Spielen. Der U18-Nationaltrainer des Verbandes sicherte Bayer damit erneut einen Platz in der Europa League.

210518-99-652739/7

“Sport1”-Bericht

“Express”-Bericht

“Bild”-Bericht

Share.

Leave A Reply