Basketball Supercup: Basketballer mit vielen offenen Fragen – es wird viel über Saibou geredet.

0

Basketball Supercup: Basketballer mit vielen offenen Fragen – es wird viel über Saibou geredet.

Das Warten geht weiter. Dennis Schröder steht immer noch nicht im Kader der deutschen Nationalmannschaft. Die Zeit für die Olympia-Qualifikation wird knapp. Ein anderes Thema hat viel mehr Interesse geweckt.

Saibou ist ein Basketballspieler mit vielen Fragen.

Warten auf Dennis Schröder, Bangen um Joshiko Saibou: Eineinhalb Wochen vor Beginn des Olympia-Qualifikationsturniers sind die deutschen Basketballer noch lange nicht bereit.

Teamkollege Johannes Voigtmann erklärte nachdrücklich, dass er von Saibou erwarte, dass er sich von früheren Äußerungen in der Corona-Epidemie stärker distanziere, und dass seine eigene Zukunft in der Nationalmannschaft davon abhänge.

“Die Aufarbeitung kann noch nicht abgeschlossen sein”, sagte der 28-jährige Center von ZSKA Moskau Voigtmann. “Ich sage für mich persönlich, dass ich raus bin aus der Nationalmannschaft oder er fliegt raus”, sagt Saibou, wenn er seine bisherigen Positionen in die Nationalmannschaft einbringt. Für mich ist das glasklar. Das muss sofort aufhören. Wenn das der Fall ist, werde ich nicht mehr mit ihm auf dem Feld stehen können. Ich werde ihm noch eine Chance geben. Ich hoffe, dass er auf Distanz bleibt und sich weiter abgrenzt. Ich denke, dass es vielen Spielern so geht.”

Wichtiger Test in Hamburg

Die Nationalmannschaft tritt ab Freitag beim dreitägigen Supercup in Hamburg an. Bundestrainer Henrik Rödl geht davon aus, dass NBA-Star Schröder dann nicht als Führungsspieler dabei sein wird. Überschattet werden die sportlichen Belange derzeit allerdings von der Debatte um Saibou.

Der 31-Jährige hatte in einem vom Verband veröffentlichten Video gesagt, er bedauere die Auswirkungen seiner Teilnahme an zwei Demonstrationen gegen staatliche Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr in Berlin. “Zuallererst möchte ich mich an die Leute wenden, die sich durch meine Aktionen oder Aussagen im letzten Jahr verletzt gefühlt haben. Ich möchte mich dafür entschuldigen und sagen, dass es absolut nicht meine Absicht war”, sagte der 31-Jährige. Saibou sagte, dass er nie an der Existenz von Corona gezweifelt habe. Für seine Nominierung zur Vorbereitung auf das Olympia-Qualifikationsturnier vom 28. Juni bis 4. Juli in Split hatte… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply