Basketball-Bundesliga: BBL-Hatz: Beschwerde über “Versuchskaninchen” – Bayern München hat die Oberhand.

0

Basketball-Bundesliga: BBL-Hatz: Beschwerde über “Versuchskaninchen” – Bayern München hat die Oberhand.

Der nächste Double-Header, zwischen Alba Berlin und dem FC Bayern, liegt mitten im engen Endspielplan. Die Spieler werden wie “Versuchskaninchen” behandelt. Die Münchner haben nach ihrem Auswärtssieg nun die Oberhand.

BBL-Hatz: Meckern über “Versuchskaninchen” – Bayern hat die Oberhand.

Die Basketballer des FC Bayern bereiteten sich nach der kurzen Freude über den entscheidenden Ausgleich sofort auf den nächsten Angriff auf den amtierenden Meister Alba Berlin vor.

Am späten Donnerstagabend versuchten Ausnahmekapitän Vladimir Lucic und seine Mannschaft, den Druck der Serie um die deutsche Basketball-Meisterschaft durch Dehnen abzuschütteln. Nach dem 76:66-Auswärtstriumph in Berlin sagte Kapitän Nihad Djedovic der Deutschen Presse-Agentur: “Jemand sollte uns fragen, ob es für die Spieler gut ist, nach 24 Stunden ein weiteres Spiel zu machen und nach nicht einmal 48 Stunden schon wieder.” “Ich glaube, wir sind die einzige Liga in Europa, die auf diese Weise arbeitet. Wir sind offenbar Versuchskaninchen.”

“Eine Killerserie”, sagt Baldi.

Nach einer schwierigen Saison mit 1:1-Siegen müssen beide Teams vor dem nächsten Double-Header am Samstag und Sonntag die letzten Reserven mobilisieren. Sie reiste am Freitag aus der Hauptstadt nach München. Alba-Geschäftsführer Marco Baldi sagte: “Es wird keine weitere Erholung geben, diese Serie ist eine Tötungsserie.”

Bayern-Trainer Andrea Trinchieri rechnete vor, dass seine Mannschaft bereits rund 90 Spiele absolviert habe. Dass die Münchner dem Titelverteidiger mit einem Kraftakt den Heimvorteil wegnehmen konnten und nun klarer Favorit auf den Titel sind, lag vor allem am überragenden Lucic. Der Anführer, der von den Heimfans gnadenlos ausgepfiffen wurde, erzielte mit 26 Punkten einen persönlichen Bundesliga-Rekord.

“Er ist unser Anführer. Und im wichtigsten Spiel war er da”, lobte der Italiener Trinchieri in knappen Worten die Leistungssteigerung seiner Mannschaft. “Das ist die Geschichte unserer Saison: Wir müssen einen Schlag ins Gesicht bekommen, um zu spielen. Und Alba hat uns besiegt.”

Alba mit tieferem Kader

Am Samstag gibt es “den nächsten Kampf”, betonte Trinchieri in seiner gewohnt eloquenten Art. Dabei könnte es zum Faktor werden, dass Alba derzeit den tieferen Kader hat als der Herausforderer. “Wir vertrauen allen Jungs”, sagte Luke Sikma. Wie schon beim 86:89 im ersten Duell vertraute Trinchieri angesichts der Ausfälle von Paul Zipser und Leon Radosevic…. nur auf eine Kernrotation. Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Newsmeldung.

Share.

Leave A Reply