Anthony Lynn erklärt, wie er mit Justin Herbert umgegangen ist

0

Die Los Angeles Chargers beendeten 2020 nur 7-9, fanden aber in Rookie-Quarterback Justin Herbert einen großen Lichtblick.Er wird für das zweite Jahr einen neuen Trainerstab haben, nachdem Cheftrainer Anthony Lynn am Ende der Saison unter 500 entlassen wurde.

Lynn war seit 2017 Cheftrainer der Chargers. Er wurde 33-31 in dieser Zeit, mit einer Reise in die Nachsaison 2018, wo sie gegen die New England Patriots verloren.Nach aufeinanderfolgenden verlorenen Saisons feuerte das Team Lynn und stellte den jungen Defensivkoordinator Brandon Staley der Los Angeles Rams ein, um die Führung zu übernehmen.Er engagierte Offensivkoordinator Joe Lombardi, den ehemaligen New Orleans Saints-Quarterback-Trainer.

Lynn ist jetzt als Offensivkoordinator bei den Detroit Lions, wo er versuchen wird, das Beste aus Jared herauszuholenGoff, der neue Quarterback des Teams nach dem Handel mit Matthew Stafford.Während eines Auftritts im Compas On The BeatPodcast dachte er über seine Amtszeit bei Chargers nach und insbesondere darüber, wie er damit umging, Herbert mitzubringen, der bekanntermaßen nur wenige Wochen lang in Aktion tratnach einer Freak-Verletzung von Tyrod Taylor in die Saison.

„Ich wollte ihn nicht zu früh entlarven.Ich habe gesehen, was das mit einigen Top-Picks gemacht hat – insbesondere auf der Quarterback-Position“, sagte Lynn über ProFootballTalk.„Und manchmal erholen sich diese jungen Männer nie, weil sie in einer Zeit leben, in der die Medien genau richtig sind…

“Aber Justin musste reingehen und spielen.Wir hatten keine Wahl.Tyrod hat sich die Lunge punktiert.Justin fand es heraus, als der Ball buchstäblich in der Luft lag – ich packe Justin und sagte: ‘Du bist der Starter.’Und wie er mit dieser Situation umgegangen ist, ich sage Ihnen was, er hätte nicht besser damit umgehen können.“

Angesichts der Umstände hätte Justin Herberts erster Start nicht wirklich zu einem weniger idealen Zeitpunkt kommen können.Er musste mit wenigen Sekunden Vorlauf gegen den amtierenden Super-Bowl-Champion Kansas City Chiefs, angeführt vom ehemaligen MVP Patrick Mahomes, antreten.Am Ende absolvierte er 22 von 33 Pässen für 311 Yards, einen Touchdown und eine Interception und lief für einen zweiten Score.

Er beendete dieses Jahr mit 4.336 Yards, 31 Touchdowns und 10 Interceptions.und sieht aus wie der Teil des zukünftigen Superstars.Anthony Lynn wird diesen Prozess nicht durchstehen, aber er glaubt, dass er in ihrem einjährigen gemeinsamen Jahr ein „großartiges Fundament“ für ihn gelegt hathinter den Kulissen Bescheid wissen“, sagte Lynn.„Aber das gehört dazu, dass er ein junger Rookie-Quarterback ist.Aber insgesamt, wie er mit dieser Situation umging, hätte ich mir nichts Besseres wünschen können.Und ich denke, das wird für ihn eine großartige Grundlage für die Zukunft sein.“

Share.

Leave A Reply