Ansehen: Heiße Debatte über das College Sports Bill des Ohio House

0

Ein parteiischer Versuch, einen kontroversen Änderungsantrag zu einem überparteilichen College-Sportgesetz im Bundesstaat Ohio hinzuzufügen, hat zu einer sehr hitzigen Debatte geführt.

Letzte Woche verabschiedete der Senat von Ohio einstimmig ein Gesetz, daswürde College-Athleten den Weg ebnen, von Name, Image und Konterfei (NIL) zu profitieren.Aber laut NBC4i.comwurde, als der Gesetzentwurf das Ohio House erreichte, ein Änderungsantrag hinzugefügt, der Transgender-Frauen die Teilnahme am Frauensport verbieten würde.

Dieser Änderungsantrag wurde durch eine Abstimmung hinzugefügtvon 54-40.Die Abstimmung über den Gesetzentwurf selbst ist jedoch jetzt Gegenstand heftiger Debatten.

Dem Bericht zufolge schlugen mehrere Abgeordnete des Repräsentantenhauses, die gegen den Änderungsantrag waren, physisch auf ihre Schreibtische, um die Lesung des Änderungsantrags zu stören.Ein Oppositionsmitglied, das sich zu Wort meldete, wies darauf hin, dass bereits ein separater Gesetzentwurf zu diesem Thema vorgelegt worden sei.

Es bleibt abzuwarten, ob dieDer Gesetzentwurf wird nun verabschiedet, nachdem die Änderung hinzugefügt wurde.Fast jeder unterstützt NIL, sogar die NCAA in gewissem Maße.Die Änderung könnte jedoch weitreichendere Auswirkungen haben, als ihre Befürworter erkennen.

Im Jahr 2017 beschloss die NCAA, nach einem umstrittenen Gesetz gegen Transgender-Personen keine großen Sportveranstaltungen im Bundesstaat North Carolina abzuhalten.Damals erklärte die NCAA, dass Meisterschaftsspiele nur in „diskriminierungsfreien Umgebungen“ gespielt würden.

Die NCAA hob das Verbot nach Aufhebung des Gesetzes auf.

Man kann sich vorstellen, dass dieDie NCAA wird das Ergebnis dieser Debatte sehr genau beobachten.Vielleicht genauer, wenn dieser geänderte Gesetzentwurf in ein Gesetz umgewandelt wird.

Share.

Leave A Reply