85. Tour de Suisse: Tour de Suisse: Schachmanns Aussichten schwinden.

0

85. Tour de Suisse: Tour de Suisse: Schachmanns Aussichten schwinden.

Maximilian Schachmann, ehemaliger deutscher Straßenradmeister, hat alle Hoffnungen auf den Gesamtsieg bei der 85. Tour de Suisse verloren.

Schachmann hat bei der Tour de Suisse kaum noch Chancen.

Die Tour de Suisse hat er höchstwahrscheinlich aufgegeben.

Der Berliner belegte am Samstag in einem zermürbenden Einzelzeitfahren über 23,2 Kilometer von Disentis Sedrun nach Andermatt Platz 13. Er belegte mit 1:23 Minuten Rückstand auf den Tagessieger, den Kolumbianer Rigoberto Uran, den 13. Damit fiel Schachmann in der Gesamtwertung vom dritten auf den vierten Platz zurück, mit 1:07 Minuten Rückstand auf den Führenden Richard Carapaz.

Carapaz, der ehemalige Giro d’Italia-Sieger, wurde Vierter und verteidigte sein Gelbes Trikot erfolgreich. Der Ecuadorianer liegt nun 17 Sekunden vor Uran, der das Einzelzeitfahren am Oberalppass dominierte. Julian Alaphilippe, der Weltmeister, war direkt hinter Uran und wusste zu überzeugen. Der Franzose wurde mit 40 Sekunden Rückstand Zweiter und rückte mit 39 Sekunden Rückstand auf den dritten Gesamtrang vor.

Die Tour endet am Sonntag mit einer anspruchsvollen Alpenetappe rund um Andermatt. Auf den 159,5 Kilometern müssen zwei Pässe der ersten Kategorie und ein Pass der höchsten Kategorie bewältigt werden.

210612-99-966663/3

Tour de Suisse Website

Share.

Leave A Reply