Zu den Teamkollegen von Paul Pogba vom Debüt von Man Utd gehören jetzt der Kultheld Federico Macheda und der Verteidiger von Swindon

0

Im Moment sind Fußballfans nur verzweifelt daran interessiert, das schöne Spiel zurück zu haben.

Aber in der Sekunde, in der es zurückkehrt, und ich meine in der Sekunde, werden sich die Köpfe zweifellos dem heißesten Thema im Fußball des vergangenen Jahres zuwenden: Paul Pogbas Zukunft.

Der 27-jährige französische Mittelfeldspieler wurde in den letzten 12 Monaten mit Mega-Geld-Wechsel zu Juventus und Real Madrid belohnt.

Tatsächlich war es ein Schock, als Pogba letzten Sommer in Old Trafford blieb, nachdem er öffentlich seine Verzweiflung für eine neue Herausforderung eingestanden hatte.

Es war schon immer eine steinige Fahrt in Manchester für den Mittelfeldspieler, der sich durch die Jugendränge gearbeitet hat, um 2012 als unbekannter Verwandter für Juventus zu kündigen… und dann vier Jahre später als Superstar zurückzukehren.

Zurück bei Man Utd war Pogba sicherlich nicht sein bester, da sein 2019-20 durch Verletzungen dezimiert wurde.

Bevor wir uns jedoch wieder dem Spaß und den Spielen des Pogba-Transferzirkus zuwenden, werfen Sie einen Blick darauf, wo alles begann – ein 3: 0-Sieg im Ligapokal gegen Leeds – mit wem er gespielt hat und wo sie jetzt alle sind.

Unglaublicherweise hielt Amos einen jungen David De Gea aus der Startelf für das Ligapokal-Duell mit Leeds heraus.

Das Jugendprodukt von Old Trafford erlebte sechs Leihzauber außerhalb von United, darunter Peterborough, Molde, Oldham und Hull.

Amos wurde schließlich 2015 an Bolton verkauft und musste drei weitere Leihgaben abschließen, bevor er letztes Jahr schließlich zu Charlton wechselte – wo er nur einmal gespielt hat… beim 0: 0-Unentschieden im Carabao Cup gegen Forest Green.

Der 30-Jährige, der ursprünglich nur einen Einjahresvertrag unterschrieben hatte, wird wahrscheinlich bald wieder in Bewegung sein.

Valencia startete als Rechtsverteidiger, eine ziemlich neue Position für den einst fliegenden Wigan-Flügelspieler, und hatte im Vergleich zu Amos einen besseren Start.

Valencia verbrachte über ein Jahrzehnt in Old Trafford, spielte 270 Mal in der Premier League und war sogar eine Zeit lang Kapitän des Clubs.

Der 99-köpfige Nationalspieler ist jetzt im Alter von 34 Jahren bei LDU Quito in seiner Heimat Ecuador.

Im Innenverteidiger an diesem Abend gegen Leeds: Carrick

Der legendäre zentrale Mittelfeldspieler wurde für diesen nicht in Position gebracht (ein laufendes Thema in diesem XI, wie Sie sehen werden).

Aber Carrick schrieb seinen Namen in die Folklore von Old Trafford und gewann in 12 Jahren fünf Premier League-Titel im Club.

Er ist jetzt Trainer bei Man Utd.

Ein weiterer Spieler, der für Pogbas Debüt nicht in Position ist, ist der ehemalige Flop Fryers von Tottenham und Crystal Palace.

Der natürliche Linksverteidiger schaffte es nicht, in Bezug auf Ligaspiele für United, Standard Liege, Spurs oder die Eagles zweistellig zu werden.

Nach Leihgaben in Rotherham und Ipswich ist Fryers nun über Barnsley in Swindon.

Als einer der Da Silva-Zwillinge wurde Fabio tatsächlich in Position für dieses Spiel gespielt, als er links von einem Back-Four startete.

Er bestritt in sechs Jahren nur 22 Spiele in der Premier League in Old Trafford, bevor er 2014 an Cardiff verkauft wurde.

Fabio hat sich eine etwas erfolgreiche Karriere erarbeitet, nachdem er auch einige Zeit in Middlesbrough verbracht hatte, bevor er 2018 zu Nantes wechselte, wo er noch spielt.

Er hat sogar zwei Länderspiele für Brasilien im Namen – beide wurden 2011 bei Man Utd verdient.

Berühmt für seinen beeindruckenden Sieger gegen Aston Villa im Jahr 2009, das war der Höhepunkt der italienischen Karriere.

Nach sechs Jahren und kaum einem Start für United wurde Macheda 2014 nach Cardiff verschifft SECHS Leihzauber von Old Trafford entfernt.

Nach einem Spiel bei Novora in Italien trifft er jetzt bei Panathinaikos auf die Tore. In 49 Spielen erzielte er 22 Tore für die griechischen Giganten.

Der 100-Länder-Angreifer aus Südkorea war Teil eines provisorischen zentralen Mittelfelds für Pogbas Debüt und spielte sieben Jahre lang 134 Mal in der Premier League für United.

Nachdem er Old Trafford verlassen hatte, verbrachte Park zwei Spielzeiten bei QPR – ohne ein einziges Tor zu erzielen – und verbrachte die letzte Saison seiner Karriere als Leihgabe beim PSV, wo er zuvor zwei Jahre seiner Karriere vor United verbracht hatte.

In diesen Tagen arbeitet er als Botschafter für Man Utd.

Der fliegende walisische Flügelspieler entwickelte sich im Laufe seiner Karriere eher zu einem zentralen Mittelfeldspieler. Er verlor sein Tempo, passte sein Spiel jedoch an, um ein Elite-Spieler zu bleiben.

Giggs hat natürlich den Vorhang seiner Karriere bei United fallen lassen – er wurde ein Mann mit einem Verein und spielte fast 1.000 Mal für den Verein in allen Wettbewerben und gewann 13 Premier League-Titel.

In diesen Tagen übernimmt er die Leitung der walisischen Nationalmannschaft.

Er erzielte auch beim Debütsieg von Pogba gegen Rivalen Leeds.

Nachdem Diouf 2009 von Molde gekommen war, wurde er 2010 von Sir Alex Ferguson – der nur fünf Mal in der Premier League spielte und einmal traf – gegen Burnley nur selten aus dem Rennen geworfen.

Seit er Old Trafford verlassen hat, ist Diouf bei Stoke erfolgreich – er hat in fast sechs Jahren über 100 Mal in der Liga gespielt.

Der 47-köpfige senegalesische Nationalspieler hatte zuvor zwei Jahre in Hannover und war noch bei United bei Blackburn ausgeliehen.

Owen war eine kontroverse Figur bei Man Utd, dank seiner herausragenden Karriere bei dem starken Rivalen Liverpool. Er entdeckte seine beste Form in Old Trafford nie wirklich wieder.

Er schaffte nur 31 Spiele in drei Spielzeiten im Verein, bevor er 2012 zu Stoke wechselte, wo er eine Saison verbrachte, bevor er nach seiner Zeit bei Real Madrid und Newcastle vor den Red Devils in den Ruhestand ging.

Beim 3: 0-Sieg gegen Leeds erzielte er jedoch zwei Treffer, um sicherzustellen, dass Pogba einen erfolgreichen Start hinlegte.

Seit Owen seine Stiefel aufgehängt hat, ist er ein Rennpferdezüchter sowie ein regelmäßiger Sportexperte und Kommentator.

BERBATOV verbrachte vier Jahre in Old Trafford und spielte über 100 Mal in der Premier League, gefolgt von CSKA Sofia, Bayer Leverkusen und Tottenham.

Aber seine Karriere nahm einen Sprung nach dem Ausscheiden aus United, mit unvergesslichen Zaubersprüchen bei Fulham, Monaco, PAOK und Kerala Blasters.

Berbatov ist jetzt auf der ganzen Welt im sprechenden Fußball zu finden.

Danny Welbeck, Larnell Cole und Paul Pogba

POGBA war nur eines von drei U-Booten, die für den Sieg gegen Leeds eingesetzt wurden und Giggs ersetzten. Welbeck und Cole zogen auch den Trainingsanzug aus und bekamen einige Minuten Zeit, um Diouf und Macheda zu ersetzen.

Welbeck ist jetzt nach fünf Jahren bei Arsenal in Watford, während Cole für den FC United of Manchester spielt, nachdem er in der Football League bei Fulham und Tranmere gescheitert ist.

David De Gea, Tom Thorpe, Reece Brown und Michael Keane

JETZT eine Clublegende, hat De Gea es nicht von der Bank geschafft – aber er ist natürlich immer noch ein United-Spieler … für jetzt.

Thorpe spielte 2014 einmal für den verletzten Man Utd gegen West Ham, bevor er 2015 an Rotherham verkauft und von dort an Bradford und Bolton ausgeliehen wurde, bevor er an ATK in Indien verkauft wurde.

Nachdem der 27-Jährige von Teddy Sheringhams Mannschaft im Jahr 2018 entlassen wurde, war er ohne Verein.

Brown beendete den Fußball im Jahr 2018 im Alter von nur 26 Jahren nach einer Karriere als Geselle, die zwei Zeiträume bei Bury, Zeit bei Watford, Sheffield United, Barnsley und Rochdale beinhaltete.

Keane ist jetzt in Everton, nach einer langen Zeit bei Burnley, und ist ein Randmitglied des englischen Kaders von Gareth Southgate.

Share.

Comments are closed.